Schlagwort-Archive: wildschweine

eeeeeendlich

man man man
eeendlich wieder ein normaler tag
der ronny hatte sich für den umzug zwei tage urlaub genommen
und dann hat er noch das gaaaaanze wochenende rangehängt 😦
statt wie üblich raus nach BeSSOC 🙂
nixda 😦
es gab denn powereingewöhnung
in die neue wohnung
was ich nich kenne wird erstmal angebellt
was ich nich sehe wird als bedrohung eingestuft und
natürlich angebellt 🙂
um das ronnyherrchen zu warnen
bis auf die angebissene hose verlief der umzug recht
nun schreiben wir mal friedlich 🙂
doch der typ hatte ja selbst schuld
der betritt mein revier ohne das ronnyherrchen
und sowas geht mal garnich
in BeSSOC halte ich wildschweine vom grundstück fern
da is solch zweibeinereindringling ne leichte sache
in der alten wohnung hab ich ein jahr gebraucht
bis ich mich an die geräusche gewöhnt hatte
mal schauen ob es hier besser läuft
kommendes WE fahren wir wieder raus
nach BeSSOC 🙂
endlich 🙂
bis freitag müssen wir aber noch hier bleiben weil der ronny termine hat 😦
und ich mich weiter eingewöhnen soll
gefallen tut mir das nich aber für den ronny tu ich das eben
wir sind ja ein team 🙂
egal was kommt wir stehen das durch
wir sind ein team
ich spüre aber das er irgendwie genervt is 😦
ob er auch mal ans läppi will ?
naja ich mach es denn mal frei 🙂
sodenn
bis die tage
eure bella 🙂

Advertisements

wir haben keine statisten :(

ja so is das leben
kaum kann der ronny wieder
etwas “ hoppeln “
geht´s auf ordentliche runde
🙂
heute sogar mit paar sonnenstrahlen
und da kommen wir zum
schon oft beschriebenen problem
und ja wir haben keine statisten die denn auf
wunsch einfach erscheinen und schatten spenden
damit wir paar bilder machen können
nein das ronnyherrchen hat nich tollpatschigerweise
seine finger auf dem objektiv von der handycam
nein er versucht nur die blendwirkung der sonne etwas zu mindern
ich bin halt so das man mich selten mit “ seinem “ rücken zur sonne
fotoknipsen kann
und meine
“ blendende “ wirkung hamm wir hier ja schon öfters
abgehandelt 🙂
auf dem ersten bild schau ich richtung wildschweine
die sich am anderen ufer zu schaffen machen
ich weiß es der ronny weiß es
nur die cam kann das nich erfassen
klick ins bild macht wie üblich alles größer
reflex1
auf dem zweiten bild wende ich mich dem ronnyherrchen zu
um ihm bescheid zu knurren
das da gefahr is
wir schwimmen da nu nich rüber
denn er kennt wildschweine zur genüge und ich ja auch
🙂
reflex2
und baden geh ich momentan nich wirklich oft
doch wenn mir danach is
denn schwimm ich halt ne runde 🙂 🙂
danach geht´s im eilmarsch zurück zur “ warmen “ BeSSOC-behausung
dort verkuschel ich mich in meinen drei fleecepullovern
die die feuchtigkeit aus meinem fell förmlich raus “ saugen “
und wenn das passiert is wechsel ich auf´s bett
räume mir mit den zähnen und krallen die decke
zusammen das ich ne kuhle hab 🙂
und trockne weiter und
ja
ich penn denn sogar manchmal ne runde
😀
während der ronny holz macht
und frisches rinderherz für mich bereit stellt
und die “ fleeci´s “ neben dem ofen trocknen
ich mag mein leben hier draussen
in BeSSOC
geht die türe auf heißt es jagen, energie verschwenden
in der sonne blenden und auf futter warten
is schon ein scheiß leben was ich führen darf 🙂
würde ich tauschen wollen
mit einem der anderen hunde die ich kenne
?
ob nun aus dem blog hier oder dem richtigen leben
????

niemals
denn
ich bin bella 🙂 der etwas andere hund
hündin
soviel zeit muß sein 😀
gruß bella 🙂

das leben in saus und in braus

wir haben acht wände
und drüber ein dach
wir falten die hände
und liegen doch wach

es fehlen geräusche
die uns soo vertraut
kein rascheln kein knistern
dies hat die nacht uns versaut

das leben in saus und im braus
in diesem für uns neuen haus
ist ein graus
wir müssen hier raus

zurück auf der basis
in mitten von “ hasis “
und rehen und schweinen
is uns beiden nicht mehr zum weinen

manchmal wir treiben
wie ein stock in nem fluss
tags drauf ist das arbeiten
wieder ein muss

der “ bella getreten-blog “ folgt später
ist aber nicht vergessen
wie könnte ich auch diesen vorfall vergessen

keine sonne :(

zu sehen am
montag

hi leute
die bella hier
der montag war mal ganz doof
wir sind aufgestanden da hats geregnet und wir haben denn ne weile
zugeschaut
denn sind wir wieder ins bette da war es noch kuschlig warm
wobei wir ja garnich aus dem bette eigentlich raus sind zum regen guggen
;D
irgendwann haben wir denn gefrühstückt
es hatte aufgehört zu regnen
aber der himmel wollte und wollte die sonne nich durchlassen
für mich is das ja gaaanz doof weil ich ja meine energie
zu 10 prozent aus dem hundefutter kriege und zu 90 prozent aus der sonne auftanke
jaja man hat es nich leicht an solchen regentagen als solarenergiehund 😦
zum frühstück gabs rührei mit schinken
da mußte ich dann die energieversorgung umstellen
der ronny hat denn das rührei mit meinem hundefutter vermischt der schlingel
ich hab zwar versucht nur das ei rauszuschlecken hat aber nich geklappt
wir sind danach ohne sonne los zum nestor und haben mit dem ne runde über die wiese gedreht weil sein herrchen ja noch immer krank is
der ronny hat den ordentlich gejagd und der nestor hat sich dabei wohl gefühlt
weil er endlich nach ner woche mal wieder richtig bewegung hatte
als wir damit fertig waren hab ich den nestor übernommen und wir sind noch ne ganze weile weiter getobt
während der ronny wieder feuerholz gemacht hat für den cheffe vom nestor
anschliesend haben wir noch ein neues gelände erkundet aber da is nix zu wollen
vielzuviel betrieb dort als das wir dort über den winter unbemerkt unterkommen
zurück im camp haben wir uns dann in den schlafsack verkrochen weil es arg windig war
der ronny hat gelesen und ich hab bissel gepennt aber wie üblich nur mit
einem auge
schließlich muß ja jemand aufpassen das uns keiner zu nahe kommt
der ronny übt schon seit ner weile mit ir das ich nichmehr belle wenn jemand dort
vorbeikommt sondern nur noch knurre und ich muß sagen das klappt schon recht gut
auch der ronny is mit meiner leistung fast zufrieden 🙂
am späten nachmittag haben wir dann wieder gekocht der wind war deutlich weniger geworden
und wir konnten wieder raus
es gab wieder nudeln mit hackepeter und einigem gemüse drin das gemüse schnitzelt der ronny immer recht klein
damit es schneller durchkocht und nich so die vitamine verloren gehen
die brauch ich ja schließlich noch zum wachsen und als ich aufgegessen hatte holt der ronny
doch tatsächlich noch nen niegelnagelneuen knochen für mich raus
den hatte der soooo gut versteckt das ich den nichmal riechen konnte bis dahin
der ronny hat nach dem essen wieder gelesen und ich
ich hab mich über den knochen her gemacht das knochenmark schmeckt aber auch wirklich lecker sag ich euch
auf der nachtgassirunde hab ich dann paar wildschweine aufgescheucht 🙂 und weil
ich so laut gebellt hab haben die sich auch gleich getrollt
jawollja
:):)
als wir zurückkamen ins camp hatte ich irgendwie noch humeln im hintern
also nich die fliegenden dingers nee
man sacht das nur so wenn jemandhund unruhig is
und da durfte ich noch bissel draussen durch die nacht räubern ich war dann auf der kuhweide
;D;D
das hat dem ronny mal so garnich gefallen als er mich dann dort gefunden hatte weil er ins bette wollte
da wurde ich kurzerhand in den eimer gestellt kurz durchgespühlt und getrocknet
und dann gings wie ein guter sekt “ halbtrocken “ ind bett ;D;D
der schlafsack is inzwischen wieder trocken 🙂
den dienstag schreibt euch denn der ronny wieder ich gugg mal ob noch sonne draussen is
bis denne eure
bella :):)