Schlagwort-Archive: schinken

neulich beim metzger

der sich hier in der gegend fleischer nennt
wir pilgern durch ne kleinstadt
und erspähen ihn
natürlich sehr gut geführt
also hingeführt von bella 🙂
ich kann sie draussen gut sichtbar anbinden
da sie sicher nich mit rein darf
wegens der hygiene das is okEI da steh ich drüber
was muß muß halt manchmal
aaalso de bestie angepflockt und ich hinein in den laden
hinter der glasvitrine stehend empfängt mich eine relativ üppige frau
mit den worten “ was doarfs denn sei “
während sie mit nem etwa dreißig zentimeter langem messer etwas zerkleinert
ich lächle sie an und sage
“ ich hätte gern 300 gramm veganen schinken “
stille breitet sich im geschäft aus
man könnte ne stecknadel fallen höhren
während die frau hinter der vitrine die hand mit dem messer richtung
tür erhebt
und zischt
“ raus hier “
ich bin solche angriffe etwas gewöhnt
folge aber dieser
na nennen wir es mal aufforderung
oder besser anweisung
stillschweigend
gruß ronny

Advertisements

keine sonne :(

zu sehen am
montag

hi leute
die bella hier
der montag war mal ganz doof
wir sind aufgestanden da hats geregnet und wir haben denn ne weile
zugeschaut
denn sind wir wieder ins bette da war es noch kuschlig warm
wobei wir ja garnich aus dem bette eigentlich raus sind zum regen guggen
;D
irgendwann haben wir denn gefrühstückt
es hatte aufgehört zu regnen
aber der himmel wollte und wollte die sonne nich durchlassen
für mich is das ja gaaanz doof weil ich ja meine energie
zu 10 prozent aus dem hundefutter kriege und zu 90 prozent aus der sonne auftanke
jaja man hat es nich leicht an solchen regentagen als solarenergiehund 😦
zum frühstück gabs rührei mit schinken
da mußte ich dann die energieversorgung umstellen
der ronny hat denn das rührei mit meinem hundefutter vermischt der schlingel
ich hab zwar versucht nur das ei rauszuschlecken hat aber nich geklappt
wir sind danach ohne sonne los zum nestor und haben mit dem ne runde über die wiese gedreht weil sein herrchen ja noch immer krank is
der ronny hat den ordentlich gejagd und der nestor hat sich dabei wohl gefühlt
weil er endlich nach ner woche mal wieder richtig bewegung hatte
als wir damit fertig waren hab ich den nestor übernommen und wir sind noch ne ganze weile weiter getobt
während der ronny wieder feuerholz gemacht hat für den cheffe vom nestor
anschliesend haben wir noch ein neues gelände erkundet aber da is nix zu wollen
vielzuviel betrieb dort als das wir dort über den winter unbemerkt unterkommen
zurück im camp haben wir uns dann in den schlafsack verkrochen weil es arg windig war
der ronny hat gelesen und ich hab bissel gepennt aber wie üblich nur mit
einem auge
schließlich muß ja jemand aufpassen das uns keiner zu nahe kommt
der ronny übt schon seit ner weile mit ir das ich nichmehr belle wenn jemand dort
vorbeikommt sondern nur noch knurre und ich muß sagen das klappt schon recht gut
auch der ronny is mit meiner leistung fast zufrieden 🙂
am späten nachmittag haben wir dann wieder gekocht der wind war deutlich weniger geworden
und wir konnten wieder raus
es gab wieder nudeln mit hackepeter und einigem gemüse drin das gemüse schnitzelt der ronny immer recht klein
damit es schneller durchkocht und nich so die vitamine verloren gehen
die brauch ich ja schließlich noch zum wachsen und als ich aufgegessen hatte holt der ronny
doch tatsächlich noch nen niegelnagelneuen knochen für mich raus
den hatte der soooo gut versteckt das ich den nichmal riechen konnte bis dahin
der ronny hat nach dem essen wieder gelesen und ich
ich hab mich über den knochen her gemacht das knochenmark schmeckt aber auch wirklich lecker sag ich euch
auf der nachtgassirunde hab ich dann paar wildschweine aufgescheucht 🙂 und weil
ich so laut gebellt hab haben die sich auch gleich getrollt
jawollja
:):)
als wir zurückkamen ins camp hatte ich irgendwie noch humeln im hintern
also nich die fliegenden dingers nee
man sacht das nur so wenn jemandhund unruhig is
und da durfte ich noch bissel draussen durch die nacht räubern ich war dann auf der kuhweide
;D;D
das hat dem ronny mal so garnich gefallen als er mich dann dort gefunden hatte weil er ins bette wollte
da wurde ich kurzerhand in den eimer gestellt kurz durchgespühlt und getrocknet
und dann gings wie ein guter sekt “ halbtrocken “ ind bett ;D;D
der schlafsack is inzwischen wieder trocken 🙂
den dienstag schreibt euch denn der ronny wieder ich gugg mal ob noch sonne draussen is
bis denne eure
bella :):)

24 grad im schatten

na da geht garnix

hi leute
die bella hier 🙂

früh morgens noch nich soo warm aber es wurde sehr schnell
zeitig waren wir auf runde und haben denn rührei mit schinken
verdrückt zum frühstück
der ronny kann richtig gut kochen
und wenn man denn so zuschaut wie er das alles macht
irgendwo draussen mit fast ohne alles
was man so in ner normalen küche findet an werkzeug
ich kenne sowas ja noch von früher
dann sind das für mich immer besondere mahlzeiten
es is halt was anderes wenn man so trockenfutter hingeworfen bekommt
oder ob jemand irgendwas selbst zubereitet
nur seine zweigleisige kocherei is da bissel nervig
erst gibts mein fresschen und denn macht er für sich selbst noch paar andere
zutaten ran
nach dem frühstück haben wir denn bissel rumgelegen und die seele baumeln lassen
ich hab an meim knochen rumgekaut der ronny hat gelesen
irgendwann hat er denn gesagt
bella ?? baden gehen ???
und mich angeschaut
und ich natürlich sofort los
war eigentlich schon am strand hinten und er noch am ausziehen im camp
ich also wieder zurück der ronny will dann noch nach meinem ball greifen
aber
der war zu langsam hab den geschnappt und mit nach hinten zur bucht genommen
es war richtig schön wir waren beide zweimal im wasser
anderes gehts ja garnich bei den lufttemperaturen
im wssser wars natürlich kalt höchstens zehn zwölf grad
aber was uns nich umbringt macht uns nur besser und härter
und ich als jagdhund muß natürlich mit sowas klarkommen
als wir fertig waren bin ich erstmal auf die weide und während der ronny so getrocknet is
der braucht ja nich solange wie ich
hab ich noch bissel gejagd das übliche natürlich hab aber nix gefangen
die mäuse hatten wohl mittagspause :yes:
nachmittags sind wir denn in ner großen runde zur wublitzbrücke gelaufen also zur fußgängerbrücke
und dann das gaaaanze ufer entlang bis wir beim nestor ankamen
mit dem hab ich dann noch bälle suchen gespielt und ihn in die ohren gebissen
:>>:yes::>>
knochen hab ich ihm auchwieder geklaut manchmal wenn der kurz wegguggt mach ich schwuppdiwup
und wech isser
aber ich nehm ess die immer nur bei ihm und lass sie auch dort
ich nehm die nich mit nach hause :no:
es sind ja schließlich seine 🙂
irgendwann sind wir dann aufgebrochen denn wir müssen ja relativ zeitig zuhause sein
weil der ronny noch im hellen fertig werden will mit kochen
schön daran is das wir denn beim essen noch den sonnenuntergang anguggen können
diesmal hat es ausgesehen als ob der wald hinter unserer bucht brennt
das war ganz toll
die späte dorfrunde bei der großen deutschen dogge vorbei brauch ich ja nich
erwähnen die is ja inzwischen schon normales tagesgeschäft 🙂
montag war nich viel los
ronny war wieder arbeiten und ich hab das ganze feld naja
fast
das ganze feld vom nestorherrchen umgegraben ;D
wir waren den ganzen tag nich zuhause der ronny hatte tomatensalat vorbereitet
den es abends gab ich hatte ja mein hundefutter noch und der ronny hat sich brote geschmiert
dazu ich bin dann nach dem essen wieder abgedampft auf die weide
die hab ich ja nun seit sonntag abend für mich ganz alleine weil die bullen auf eine weide
umgezogen sind wo mehr futter für sie steht
also nun muß ich nichmehr teilen und hab die dreihundert mal achthundert meter fläche kurzerhand
zu MEINEM jagdgebiet erklärt is zwar recht klein als auslauffläche
aber man kann sich ja an alles gewöhnen :>>:yes:;D
ja bis die tage denn
eure bella 🙂

dann machen wir mal mit samstag weiter

das wetter war anfangs bissel oll am samstag für frau bella
recht kühl um diese jahreszeit
meinte sie
und blieb im bett liegen und das
während ich frühstück machte ^^
rührei mit schinken
sehr selten
nich rührei mit schinken
nein das sie dabei im bett bleibt ;D
bis denn der nestor zum schwimmen kam da war sie natürlich hellwach und sofort unterwegs mit ihm
cheffe 2 is ja samstags eigentlich immer aufm markt
doch hatte er diesmal die vertretung hingeschickt weil er nachnittags noch nach berlin mußte
ja wir sind denn zum schwimmen hinter ich war auch wieder mit drin im wasser
und hatten unseren spaß
stöcke holen is ja sehr beliebt unter hunden bella tobte die meiste zeit am ufer rum und war nur zwei runden schwimmen
als ich plötzlich sehe das was an ihr blinkt oder glitzert
ich denk noch das is nich normal und sofort raus ausm wasser
ihre vorderfront untersucht und siehe da ein angelhaken mit nem halben meter
schur dran durch bellas brustkorb
naja da war denn erstmal schluß mit lustig der haken war komplett durch
und hat zwei löcher etwa 10 mm auseinander im hund verursacht
tja zum tierarzt fahren ???? unmengen geld ausgeben ???
oder selbst operieren
hab mich für letzteres entschieden
also erstmal den alkohol raus
und
nein nich für den hund zum saufen und betäuben ^^
zum desinfizieren
dann den großen seitenschneider und los gings
den haken auf der schnurseite !!!! wichtig !! nur dort !!
abgekniffen
und mit ner zange zur anderen seite rausgezogen
und sofort den akoholgetränkten tupfer drauf
da hat frau bella dann zum ersten mal gezuckt
sie hat nichts verlauten lassen als sie ihn sie durchs fell bohrte
nich beim abkneifen oder rausziehen
erst beim nachdesinfizieren mit alkohol
sonntag hab ich dann die “ wunde “ kontrolliert
es war nix mehr zu sehen ausser zwei kleine pünktchen
heute is nixmehr zu sehen 🙂
was solls so ein hund lebt nur einmal und ob nun verwundet
oder nich wir gehen auf runde
waren denn am hornbach der is etwa 7 km weit wech
dort pause gemacht und wieder zurück
alles prima sie lief wie ne eins
als wäre nix gewesen 🙂
nachmittag war wieder gänse ärgern aber nich dieselben vom freitag
die waren schon weitergezogen am späten vormittag
unsere kleine dorfnachtrunde noch rangehängt im dunkeln
und denn gings zum lesen ins bett
bella schnarchte wieder

ja frau flüstern ich weis ^^
“ der aaaarmäääää angelhaken “