Schlagwort-Archive: nestor

klamottenkiste Bellabay und BeSSOC

unser mobile doghome

manchmal isses mir zu eng da drin
also halte ich draussen wache in der sonne 🙂

bissel auslauf brauch ich trotzdem
und wir gehen los
nein das war ich mal ausnahmsweise
nicht
aber ich hab nen verdacht

wer sich da zu schaffen gemacht 😀
sollte nun jemand denken das wir
zwei
also das ronnyherrchen und ich
hier in der gegend die einzigen
schrägen typen sind
weit gefehlt
es geht noch schräger

wie ihr seht 🙂
ein klasse timing
die sonne verabschiedet uns
traumhaft in bellabay

morgen werden wir reisen
die reise is allerdings nur kurz
mit dem mobile doghome
nach ankunft wird der vorbau vom
zukünftigen BeSSOC gekippt
eine schlafgelegenheit hergerichtet
und eine futterzubereitugsstation aufgestellt

mit infrarotgasheizbrenner
die hunderunden zum nestor
das is das schwarze ding 🙂
dauern nun
eineinhalb stunden
da ich ja straßen vermeide
und über den hochwasserschutzdamm laufe
dauert halt länger weil wir ja auch noch den rückweg haben
aber hee
hunderunde is nich straße laufen
das weiß auch der thor
https://sehhund.wordpress.com/
straße laufen is arbeit
hunderunde is hochwasserschutzdamm 🙂
ubbs hunderunde zum nestor
da isser 🙂

und wieder ändert sich mein leben
aus der gut behüteten wohnung in die wildnis
zum ronnyherrchen
und aus der wildnis
in die nächste wildnis
nach wie vor ein gute entscheidung
von mir
gruß bella 🙂
p.s. : ich nehm ihn jetzt nochmal mit auf ne kurze runde
bis später 🙂

Advertisements

der waschbär – – kleine sommernachlese

zwischendurch
darf ich mal ne kleine sommernachlese
anbieten
der WASCHBÄR
diese biester sind
schnell
feige und ne plage
nich auf unserer “ BeSSOC “ – anlage
da bin ja schließlich ich unterwegs und sorge für ordnung
und wenn man einen erwischt geht man genausoooooo
mit dem um
das is halt die welt der tiere
da zählen nur instinkte
die geräuschkulisse
stammt vom ronnyherrchen
der war da mal wieder recht nah am wasser gebaut und hat fast eingepullert
vor lachen
und vom nestor
meinem kumpel
ronnyherrchen kennen ja die meisten hier
nestor seht ihr auf dem bild unten
der is zum schutz des grundstücks ausgebildet
mehr oder weniger
😀
und der frißt alles was sich dort zutritt verschafft
wenn das ronnyherrchen dort aufläuft
legt er sich auf den rücken
und das nestorherrchen steht jedesmal fassungslos daneben
aber es geht ja um den waschbären
den ich mir vorknöpfe
für die zartbeseiteten leser und rinnen
es is unblutig
und nur ein trainingsobjekt
vollbild geht immer und klick aufs bild macht größer
aber ich tausch trotzdem 😛
erst das nestorbild
und dann der film 🙂
imag2651_optimized
gruß bella 🙂

die geburtstagsgrüße

hab ich alle bekommen
du mich drüber gefreut
🙂 : ) 🙂
beantworten konnte ich noch nich alle
da der Ronny ein reichliches Programm für mich
zusammengestellt hatte
an diesem “ meinem “ tag war er mal nur für mich da
🙂
Termine für arbeit hat er mal einfach umgebucht
und wir haben uns nur rumgetrieben
im wald auf dem Feld
und in gegenden die ihr wohl nie aufsuchen werdet
es war einfach nur toll
bin ich danach ins bett gefallen
nööö
das wäre ja nix für mich
ich hab wie üblich die nacht noch rangehängt
und meine bewachungsaufgaben erfüllt
🙂
ich bin halt bella 🙂
und schlafe wenn ich laufe 🙂
oder ich gönne mir selbst mal fünf Minuten im bett
vom ronnyherrchen
das ronnyherrchen schläft viel viiiel mehr
doch ich
ich hab eben zuviel Energie 🙂
und sie muß halt raus
ob es nun an meinem futter liegt
oder an was anderem
ich weiß es nich
aber ich bin ja auch nur ein Hund
jaja das kleine weiße “ süüüße “ hundchen
das Gegenteil
hab ich erst heut morgen wieder bewiesen
doch davon darf ich nix schreiben 😀 🙂 🙂
– in der ruhe liegt die kraft – meinen die menschen
leider sind die
keine jack russel terrienen
meine kraft kommt aus meinem futter
und naja wohl auch daher weil ich eben eine
jack russel terriene bin 😦 🙂 🙂
achja
beim Nestor waren wir auch
doch der war irgendwie anders
hatte wohl zuviel fenchelknollen oder zuviel rote bete
😀 😀
dazu schreib ich euch auch später nochwas
jetzt geh ich nochmal auf hunderunde
die nacht is ja noch jung
🙂
eure bella 🙂

keine sonne :(

zu sehen am
montag

hi leute
die bella hier
der montag war mal ganz doof
wir sind aufgestanden da hats geregnet und wir haben denn ne weile
zugeschaut
denn sind wir wieder ins bette da war es noch kuschlig warm
wobei wir ja garnich aus dem bette eigentlich raus sind zum regen guggen
;D
irgendwann haben wir denn gefrühstückt
es hatte aufgehört zu regnen
aber der himmel wollte und wollte die sonne nich durchlassen
für mich is das ja gaaanz doof weil ich ja meine energie
zu 10 prozent aus dem hundefutter kriege und zu 90 prozent aus der sonne auftanke
jaja man hat es nich leicht an solchen regentagen als solarenergiehund 😦
zum frühstück gabs rührei mit schinken
da mußte ich dann die energieversorgung umstellen
der ronny hat denn das rührei mit meinem hundefutter vermischt der schlingel
ich hab zwar versucht nur das ei rauszuschlecken hat aber nich geklappt
wir sind danach ohne sonne los zum nestor und haben mit dem ne runde über die wiese gedreht weil sein herrchen ja noch immer krank is
der ronny hat den ordentlich gejagd und der nestor hat sich dabei wohl gefühlt
weil er endlich nach ner woche mal wieder richtig bewegung hatte
als wir damit fertig waren hab ich den nestor übernommen und wir sind noch ne ganze weile weiter getobt
während der ronny wieder feuerholz gemacht hat für den cheffe vom nestor
anschliesend haben wir noch ein neues gelände erkundet aber da is nix zu wollen
vielzuviel betrieb dort als das wir dort über den winter unbemerkt unterkommen
zurück im camp haben wir uns dann in den schlafsack verkrochen weil es arg windig war
der ronny hat gelesen und ich hab bissel gepennt aber wie üblich nur mit
einem auge
schließlich muß ja jemand aufpassen das uns keiner zu nahe kommt
der ronny übt schon seit ner weile mit ir das ich nichmehr belle wenn jemand dort
vorbeikommt sondern nur noch knurre und ich muß sagen das klappt schon recht gut
auch der ronny is mit meiner leistung fast zufrieden 🙂
am späten nachmittag haben wir dann wieder gekocht der wind war deutlich weniger geworden
und wir konnten wieder raus
es gab wieder nudeln mit hackepeter und einigem gemüse drin das gemüse schnitzelt der ronny immer recht klein
damit es schneller durchkocht und nich so die vitamine verloren gehen
die brauch ich ja schließlich noch zum wachsen und als ich aufgegessen hatte holt der ronny
doch tatsächlich noch nen niegelnagelneuen knochen für mich raus
den hatte der soooo gut versteckt das ich den nichmal riechen konnte bis dahin
der ronny hat nach dem essen wieder gelesen und ich
ich hab mich über den knochen her gemacht das knochenmark schmeckt aber auch wirklich lecker sag ich euch
auf der nachtgassirunde hab ich dann paar wildschweine aufgescheucht 🙂 und weil
ich so laut gebellt hab haben die sich auch gleich getrollt
jawollja
:):)
als wir zurückkamen ins camp hatte ich irgendwie noch humeln im hintern
also nich die fliegenden dingers nee
man sacht das nur so wenn jemandhund unruhig is
und da durfte ich noch bissel draussen durch die nacht räubern ich war dann auf der kuhweide
;D;D
das hat dem ronny mal so garnich gefallen als er mich dann dort gefunden hatte weil er ins bette wollte
da wurde ich kurzerhand in den eimer gestellt kurz durchgespühlt und getrocknet
und dann gings wie ein guter sekt “ halbtrocken “ ind bett ;D;D
der schlafsack is inzwischen wieder trocken 🙂
den dienstag schreibt euch denn der ronny wieder ich gugg mal ob noch sonne draussen is
bis denne eure
bella :):)

laaaaang war das wochenende

und schön

hi leute die
bella hier 🙂
am freitag mußten wir noch etwas erledigen
und sind desewgen erst spät im camp angekommen
wir haben dann im dunkeln aufgebaut
also der ronny hat und ich war wie üblich unterwegs die weide überprüfen
ob da auch noch alles in ordnung is
es war alles in ordnung
wegens der späten stunde kam der nestor nimmer zum schwimmen vorbei
erstens sehen wir keinen schwarzen hund im dunkeln ;D
und zweitens schon garnich wenn er im wasser is :))
wir haben denn abendbrot gegessen und sind los zur hunderunde
freitag früh kamen die beiden dann dochnoch vorbei zum schwimmen
denn das nestorherrchen hatte einfach mal vergessen das der freitag
hier im lande brandenburg ein feiertag is
das herrchen vom nestor is nähmlich andersglaubend
sozusagen und hat erst am samstag seinen feiertag
den gibts hier aber nimmer
hat das bumskanzler abgeschafft
was sagst du ronny ?
upps er meint das heißt
“ bundeskanzler “
egal mir zumindest ;D
nach der schwimmrunde mit dem nestor sind wir denn los zum trocknen dem nestor hinterher
und der ronny hat kaffee getrunken ich konnte ja nich ich hatte auf dem feld zu tun
es treiben sich dort wieder verstärkt mäuse rum
und da mußte ich wieder einige exempel statuieren die biester nagen
näHmlich an der ernte ^^
und wenn die zuviel zernagen denn kann das nestorherrchen nix davon verkaufen
und der nestor kricht kein hundefutter
kurz nach dem mittag sind wir denn wieder abgerauscht
da es sehr warm war hat der ronny entschieden das er auch wieder schwimmen geht
ich bin aber draussen geblieben ich war ja schon am morgen
der ronny hat danach noch bissel im camp gearbeitet
und ich war in der gegend rumbellen
und weil es ja inzwischen zeitig dunkel wird fangen wir mit dem abendessen kochen
imer schon gegen halb fünf an dann is das fertig wenn die sonne untergeht
wir essen denn noch und meist gehts denn auf die große runde
mich sieht an ja im dunkeln recht gut im gegensatz zum nestor ;D
obwohl ich ja glaube das der ronny den nestor auch sehen würde im dunnkeln
der sieht ja auch wenn ich nachts irgendwo blödsinn machen will
und da wir ja bald wieder vollmond haben sieht er noch besser
denn wir hatten auch einen sternenklaren himmel
das is schon doll wenn die sterne da oben so funkeln 🙂
da geh ich fast viel lieber spazieren mit dem ronny wie am tage da
am tage immer soviel autos unterwegs sind
ja und damit war denn der freitag auch erledigt wir sind nurnochmal
spät in der nacht raus weil es ja hell war und ich hatte da was gehört
ich habs aber nich gefunden is bestimmt weggerannt weil ich so im laub geraschelt hab
:)) :))
im laub rascheln kann ich auch suuuupergut
wenn da ein laubhaufen is denn spring ich da rein
ich muß das einfach ich kann da garnich anders
zu weihnachten wünsch ich mir meinen eigenen laubhaufen vom ronny
ronny´s neue säge muß übrigens noch warten da wir was anderes zu bezahlen hatten
fand ich zwar doof aber der ronny meint er bekommt die schon noch
und er kann ja mit seiner kleinen säge gut arbeiten
nur für dicke äste is die denn doof aber wir haben genügend dünne äste noch zur verfügung
da kann nix passieren meint er
ja deswegen hatten wir am samstag mehr freizeit und sind nur so über die felder gebummelt
ich bin zwei rehen hinterhergerannt aber die waren wieder schneller
nach dem wir dann wieder zusammen baden waren nach dem mittag sind wir nur kurz rumgetobt
bis ich wieder trocken war und danach haben wir geangelt
und diesmal haben wir wieder was gefangen
eine ganz schön große rotfeder und die gabs denn abends gleich in der fischsuppe
mit kartoffeln drin und gemüse
ich wollte danach zwar noch die fischgräten richtig sauber machen 🙂
aber der ronny hat das nich erlaubt weil die so spitz sind sagt
er und im hals stecken bleiben können
danach gings wieder auf bummelrunde durchs dorf und die haben dort ne „igelschwämme “
der ronny glaubt jeder im dorf hat da mindestens drei igel und die lassen sie nachts raus
und ich ja ich hab ne methode entwickelt wie ich an die igel rankomme ohne das die mich mit den stacheln pieken
seitdem darf ich garnimmer an die ran 😦
“ igel NEIN !!! “ heißt es dann immer
nach zweieinhalb stunden waren wir wieder zurück
und haben noch bissel am knochen gekaut und gelesen
also ich gekaut der ronny gelesen
is ja klarich durfte dann nochmal raus zum pullern und denn gings ins bett
den sonntag gibts dann morgen vom ronny
bis denn
eure bella 🙂

wir geisterten

am sonntag nach
laaaaaaangem
erholsamen schlaf
einfach nur durch die gegend

hi leute
die bella hier 🙂

irgendwie kam mir die nacht von samstag zum sonntag viel länger vor wie
die anderen wochenenden
ich bin mit dem ronny aufgewacht und mußte gaaanz dringend raus
es war zwar erst halb sieben aber ich mußte und mußte
also den ronny drauf aufmerksam machen
damit ich endlich raus kann
wir sind dann gleich erstmal auf minigassirunde
das bedeutet
wir gehen ohne leine erstmal hinten über die wiese und denn wieder am camp vorbei
bis ganz nach vorne zu die pferde
ich hab denn so nach und nach meine geschäfte erledigt und der ronny hat auch
an nem baum angehalten ;D
da es am sonntag ja auch warm war
sind wir nachmittags baden gewesen
vormittags war ich ja beschäftigt mit der futtersuche auf der weide
ich hatte keine lust auf das olle hundefutter
das schmeckt zwar nich schlecht aber was frisches is mir immernoch lieber 🙂
da das nestorherrchen sich in berlin vergnügte schauten wir nach dem baden mal beim nestor vorbei
und haben mit dem ne runde gespielt
danach gings mit unserer runde weiter wir haben uns ein schloß mal von draussen angeguggt
rein dürfen wir ja da nich weil ich ein hund bin
der ronny meinte zu dem menschen nur “ hündin !! “
worauf er blöd aus der türe schaute ;D
wir gingen dann durch den zugehörigen schloßpark wo ich dann anständig immer mal
ordentlich graben durfte :yes::)):>>
man könnte das dann “ schloßPARK „führung nennen
es is aber auch echt lustig leute wenn man in den laubhaufen spielen darf
abends dan kam der nestor noch vorbei bei uns natürlich mit seinem herrchen
und der war denn baden also der nestor ich bin nich nochmal mit rein weil ich ja schon war
die sind irgendwann wieder abgezogen und wir haben abendessen gemacht
ronny hat wieder gekocht
🙂
wir sind denn noch bei unserer freundin der deutschen dogge gewesen bei der nachtrunde
und haben die dann noch verlängert
nein ^^
nich die dogge die nachtrunde
die dogge is doch schon groß genug
nach zweieinhalb stunden waren wir dann wieder zurück und haben uns schön eingekuschelt
der ronny hat gelesen und ich hab mich bei ihm eingekuschelt
den montag mit dem arbeiten kennt ihr ja schon
und den rest der woche haben wir ja auch schon geschrieben
heute nun is schonwieder abrücken angesagt denn wir haben morgen feiertag
und sind draussen in bella-bay
weil es in der stadt ja doof is is
und wir bleiben wohl da das wetter vernünftiger werden soll
auch wieder draussen bis dienstag morgenihr seid also ne laaaaaange zeit ohne uns
das wird den herrn gito freuen
da brauch er nich so lange geschichten lesen 😛
jaja herr gito ich weiß ich hab mir schon viel zuviel vom ronny abgeguggt ;D
wir haben für das wochende keine pläne
keine aufgaben
und nix ausser unserer reichlichen verpflegung
mal schauen was wir so anstellen
vielleicht finden wir ja dieses wochende die biberburg
wenn der fleißg gebaut hat
bis denn also
ihr lieben
und auch die anderen
tschüß
eure bella 🙂

abgerauscht und eingeschlagen

so geschah es am freitag
wir kamen bei einbruch der dunkelheit im camp an
mit den letzten sonnenstrahlen
errichtete ich quasi die ersten “ pfeiler “
der nestor hatte keine zeit um zum baden vorbei zu kommen
sein herrchen mußte den markt vorbereiten
wir machten dann erstmal abendessen
und dann gings wie immer ab zur hunderunde
erstmal schauen was es so neues gibt
welcher hund wohin gepieselt hat und so weiter
dabei wurden die neuen schuhe ausprobiert und prommt
gabs auch schon die erste verletzung
nich in form einer blase sondern an der waade
die schuhe sind am schaft etwas höher wie die alten die ich hatte
und deswegen reiben die dort sehr stark
was mich aber von nix abhält kleiner verband drum und weiter gehts
jammern können wir im winter wenn zeitig dunkel und kalt is
im schlafsack
denn da isses warm und trocken
ich hab denn die planung für
“ operation – flat water – “
gemacht
danach hab ich in meiner neuen zeitschrift gelesen
naja man könnte es weiterbildung nennen
sie is auch im internet zu finden
http://www.K-ISOM.com
bella hat wache gehalten und war wohl noch mit soviel
büroschlaf ausgestattet das sie bis gegen 00:30 aushielt
wir haben auch in dieser zeit geübt
das man feinde auch leise melden kann
und zwar durch knurren
ob dieses training was gebracht hat werden wir wohl in nächster zeit erfahren
ich hab momentan noch keine ahnung ob ihr knurren abhängig is
von dem von ihr eingeschätzten bedrohungsgrad
aber sie knurrt unterschiedlich
da is die gesamte bandbreite von
“ grummeln “ bis wirklich “ bedrohlich knurren “
dabei
und um uns rum is ja wirklich sehr viel getier unterwegs
und die machen auch krach mitunter
wer schonmal nachts ein reh hat schreien hören
der kann mitreden wer diese erfahrung nich kennt kann nun nur raten wie es wohl klingen mag
aber gut ihr hättet die möglichkeit es euch anzuhören
ihr müßt dazu nur mal raus in die natur
natur
!!!
is das was hinter euerer wohnungs/haustüre is
der herr thomas L.
kennt sich auch mit sowas aus
morgen gibts denn “ operation – flat water – “
bis dahin
gespannt bleiben und fröhliches lesen
im fernsehen kömmt heut ehh nix
ausser schrott 🙂
ronny