Schlagwort-Archive: bella-bay

hundefänger , bella-bay , mallybeau ? reh , sonne 2014

einfach mal um die kurve schlafen
sowas können wir hunde ja perfekt 🙂
und auf dem ronnybauch schläft es sich ehh am besten 🙂 🙂

mein rehfell 🙂
ich habs gekapert
😀 😀 😀
danach hat man es uns geschenkt
wer mich in pflege nimmt richtet sich besser drauf ein
ich brauch reichlich auslauf und beschäftigung
bekomme ich das nicht
such ich mir selbst aufgaben
und erfülle sie nach eigenem ermessen
ich bin klein ich bin weiß 🙂
meine seele is ein tiefer tiefer abgrund 🙂 🙂 🙂

auf einer arschbacke sitzen
bauch rein brust raus
sonne tanken
so und ähnlich hab ich meinen ersten sonnenbrand
auf der nase bekommen 😀 😀

genug sonne
bauch kühlen 🙂

vadammt !
der hundefänger hat mich erwischt
keine sorge
ich bin ihm trotzdem entkommen
😀 😀 😀
wäre ja noch schöner wenn nich ^^

REH is aus
na gut da bin ich ja nich wählerisch
gibbed heut halt fisch 🙂

die mallybeau
wohnt nich im zoo
nein sie schreibt blog
manchmal im rock
https://bloghuettenalm.wordpress.com/
aber ob sie es wirklich is ?
bleibt bis dato ungeklärt
IKS ÜPS ungelöst
bitte melden sie sich doch zur aufklärung dieses falles
meine nase reicht da leider nicht aus 🙂

in der ÜbÄÄrschrift heißt es
sonne 2014
naja sonnenbilder sind da wohl genug
und alle selfies
stammen aus 2014 aus der zeit wo ich den ronny adoptiert hab
als er obdachlos war
aber irgendwie war genau das
das was ich brauchte
wir sind auch heute noch
naja gut nu nich grad wirklich heute
in bella-bay
und verbringen dort die eine oder andere nacht
warum ?
weils schön dort war
und noch immer is 🙂
und weil wir eben sind wie wir sind
gruß bella 🙂
klick macht wie üblich größer 🙂
nich mich 😀
aber die bilder 😛

Advertisements

ja ich weiß ich bin ein wildes ding

doch manchmal brauch ich auchmal ne viertelstunde für mich 🙂

und wenn ich dann beim ronny auf dem schoß liege

hat er es sehr schwer

meist hat er nämlich die cam nicht griffbereit

und bewegen kann er

nein will er sich ja nich

sonst werd ich ja wieder wach und es wird ehh nix aus dem bild aber keine sorgen oftmals kommt er doch an die cam 🙂

na denkste herr ronny

hi leute die bella hier 🙂

wenn der meint er will keine schlafenden hunde wecken

tsäää das kann ich auch 😛

da geh ich mal in den bella-priv-ordner

und such was passendes raus jawollja

guggt mal da links

für das bild mußte ich drei wochen lang ganz früh morgens

aufstehen

bis der endlich so lag wie ich den haben wollte

dann war alles ganz einfach die cam positionieren auf selbstauslöser gehen

und denn schwupps wieder unter die decke

augen zu

uuuuuuuuuuuund

stillhalten

ja stillhalten war das schwierigste in diesem moment

aber ich habs geschafft :):):)

KRAFT

hab ich eigentlich wenig
😦
ich werde daran arbeiten
ganz sicher
es wird sich ehh nich verhindern lassen
ideen hab ich tausende
im kopf
und auch beim schein der stirnlampe zu papier
gebracht
sie alle zu filtern
um sie in der richtigen reihenfolge anwenden zu können
da bin ich dabei
in nächster zeit wird es dann für mich etwas ruhiger werden
denn wir sind warm wir sind
trocken
das bedeutet
wir sind im warmen
wir sind im trockenen
wir haben wieder zeit zum nachdenken
nicht nur handeln aus dem bauch raus das kostet zuviel kraft
diese spar ich mir lieber für die hunderunden 🙂
die kleine bestie liegt mir dafür dankend in diesem moment des schreibens auf dem schoß
gewärt von meinen oberschenkeln und zugedeckt
das nur wenig wärme entweicht
ein husky
wäre für mich die bessere wahl gewesen
doch wer braucht sowas
wenn er ne echte
jack-russel-terrine
zur verfügung hat
wir schlagen uns durch was immer auch kommen mag
.
.
.
Bella-Bay
.
.
ist nurnoch
bloggeschichte
geschrieben von bella und mir
.
.
.
wir haben jetzt etwas besseres
etwas was wir uns aufbauen können
wir sind am handeln
der name dieses
“ etwas “
folgt später
“ bella-bay “
strand
sonnenuntergang
.
.
.
strände sind was für truppenanlandungen
unsere truppe is gelandet
hat ausgebaut
und hat niedergebrannt
wir folgen dem ratschlag von einigen globetrottern
“ hinterlasse nichts ausser deinen fußspuren “
im neuen zuhause ist es besser wir haben viel dafür getan und müssen noch viel dafür tun
doch tun wir es mit einem lächeln
für
“ UNSERE “
zukunft
und nun zollen wir der
bestie
tribut
auf zur hunderunde

die woche war aufregend

laaangweilig

hi leute
die bella hier 🙂

es gab hier im büro einigen stress
ich selbst war davon weniger betroffen
nur der ronny mußte hin und her hetzen wegen irgendwelcher sachen
ich hab ja keine ahnung davon
was der da alles so treibt
ich setz mich meist in ne ecke und kau an meinem knochen
oder ich verpenne den tag 🙂
das büro is doof
da bin ich lieber mit ihm und dora beim laub harken
da is viel mehr los für mich
aber zum glück is ja wiedermal freitag und wir sind schon in den startlöchern
der ronny hat schon alles zusammengepackt
das handy hat er auch schon frei gemacht und alle bilder und videos
sind aufm läppi damit wir genug platz haben für neue bilder
wenn uns am wochenende was gefällt oder ich wiedermal
paar spezialeinlagen bringe ;D
ach übrigens dürfen wir ab diesem wochenende offiziell nich mehr die wildgänse ärgern
hat der besitzer/bauer/jäger zum ronny gemeint
er sagte die müssen jetzt die felder leer fressen dann bekommt der vielleicht
ne entschädigung von jemandem dafür
also ich finde das toll der gibt den vögeln was zu essen und bekommt geld dafür
ich würde die ja lieber jagen und dann vielleicht eine wildgans fangen
dann haben wir für bestimmt drei tage was zu essen für mich
aber der ronny macht da nich mit 😦
egal jag ich halt was anderes 🙂
irgendwas wird schon da sein :):)
hee ihr braucht garnich meckern da draussen
ich bin bella jack russel terrine und nunmal jagdhund
denn es klingt total blöd wenn man mich nen
“ über-die-wiese-renn-hund “
nennen würde ^^
:no::??::no:
das geht ja mal garnich
der ronny is nochmal los was für morgen abklären
und denn sind wir fast schon auf dem weg nach bella-bay
vielleicht melden wir uns über die tante gabi
am wochenende mal aber weiß ja niemand ob sie zeit und lust hat
was für uns zu schreiben
bis also denn dann
oder bis neulich
eure bella 🙂

teil zwei-wir kamen im dunkel und gingen im nebel

ja der sonntag begann sehr friedlich
ich erwachte gegen acht uhr durch wilde
“ küsse “ von der kleinen weißen vierbeinerin
was zwingendes handeln erforderte
also türe auf und da war sie auch schon wech
ohne kommando abzuwarten
war wohl höchste eisenbahn sozusagen
ne dreiviertel stunde später war sie zurück
sichtlich entspannter ;D
ich hatte inzwischen gefrühstückt und war beim morgendlichen
kaffee
als der besitzer des grundstücks kam der auch gleichzeitig der dortige
jagdbevollmächtigte ist
er fragte nach dem befinden und da bei uns immer alles gut is plauschten wir weiter
während bella sich mal wieder auf die weide verdrückte und ihren hobbys
nachging
kühe ärgern und mäuse fangen
mein besucher war davon recht erheitert
wir sprachen über den biber und sonstiges getier er warnte mich vor den wildschweinen
die momentan auf unser gebiet wechseln ich gab ihm bescheid das wir schon begegnungen hatten
mit der schweinerei er nahm es gelassen hin
wollte dann noch wissen was ich so alles kann oder auch mache
ich meinte nur ich könne nich stricken da fragte er ob ich denn nich mit ihm nen hochsitz bauen könne
ich sagte nur zeig mir ein bild davon und bring werkzeug und material mit
wir verabredeten uns dann für montag mittag da ich ja vormittags beim zweiten cheffe zu tun hab
bella und ich gingen dann endlich mal auf hunderunde
es war mir mal wieder nachdem naturschutzgebiet südlich von uns
nach drei stunden bummeln durch die büsche waren wir zurück und ich kochte unser mittagessen
hundefutter zu machen is eigentlich recht einfach mach kocht sein essen wie immer
legt die portion für den hund beiseite und würzt dann menschenmäßig nach
fertig
nach ner kleinen mittagsruhe mit fischfangversuchen
wurde uns langweilig und wir gingen den nestor besuchen dort gabs wieder kaffee wie üblich
und wir besprachen mit dem zweiten cheffe den montag zwecks arbeiten
als wir wieder im camp waren war der besitzer auch nochmal da und meinte ob ich denn mal
bissel schauen kann wieviel wild bei uns so durchstreift
ich sagte klar kann ich und so begaben wir also bella und ich uns nach dem abendessen
auf den hochsitz bewaffnet mit zwei schlafsäcken der sitzheizung nebst akku
fernglas und warmem getränk
jaja is klar das ihr meckert
JAAHAAA
ich hatte auch einen kleinen vorrat an feuerwasser dabei
:):)
um dreiundzwanzig uhr brachen wir die zählung allerdings ab da es zu regnen begann
und da wir uns ja nirgens wirklich trocknen können wollte ich uns nich weiter
durchnässen
wir gingen dann eigentlich gleich ins bett nach ner kurzen gassirunde
am montag gabs dann reichlich zu tun beim zweiten cheffe
allerdings alles nur so
minutenaufgaben wie ich es nenne
richtig durchdacht dauern die aufgaben dann halt nur paar minuten
und so war ich kurz vor dem mittag fertig damit und brauchte nich anzurufen und den termin mit dem jäger zu verschieben
bella noch vom nestor getrennt die wie üblich irgendwo auf dem feld rumgammelten
und wer weiß was anstellten
und ab gings zum treffpunkt mit dem jäger dann paar holzstangen zusammengenagelt und
auch mit seilen verschnürt und fertig war der hochsitz ja etwas zu sägen hatte ich auch aber alles in allem hat es nur knapp zwei stunden gedauert wir waren dann noch auf nen kaffee beim
jäger
und machten uns dann auf die socken zum camp
er wollte uns ja fahren doch wir verzichteten wegen ner schönen hunderunde
abendessen kochen lesen und ne schöne nachtrunde schlossen den tag
und es begann wieder zu regnen
morgens dann am dienstag war es neblig kaum was zu sehen
normalerweise lichtet sich der nebel gegen acht oder neun uhr doch diesmal nicht
der nebel blieb
und so nahmen wir “ schleierhaften “ abschied von Bella-Bay

24 grad im schatten

na da geht garnix

hi leute
die bella hier 🙂

früh morgens noch nich soo warm aber es wurde sehr schnell
zeitig waren wir auf runde und haben denn rührei mit schinken
verdrückt zum frühstück
der ronny kann richtig gut kochen
und wenn man denn so zuschaut wie er das alles macht
irgendwo draussen mit fast ohne alles
was man so in ner normalen küche findet an werkzeug
ich kenne sowas ja noch von früher
dann sind das für mich immer besondere mahlzeiten
es is halt was anderes wenn man so trockenfutter hingeworfen bekommt
oder ob jemand irgendwas selbst zubereitet
nur seine zweigleisige kocherei is da bissel nervig
erst gibts mein fresschen und denn macht er für sich selbst noch paar andere
zutaten ran
nach dem frühstück haben wir denn bissel rumgelegen und die seele baumeln lassen
ich hab an meim knochen rumgekaut der ronny hat gelesen
irgendwann hat er denn gesagt
bella ?? baden gehen ???
und mich angeschaut
und ich natürlich sofort los
war eigentlich schon am strand hinten und er noch am ausziehen im camp
ich also wieder zurück der ronny will dann noch nach meinem ball greifen
aber
der war zu langsam hab den geschnappt und mit nach hinten zur bucht genommen
es war richtig schön wir waren beide zweimal im wasser
anderes gehts ja garnich bei den lufttemperaturen
im wssser wars natürlich kalt höchstens zehn zwölf grad
aber was uns nich umbringt macht uns nur besser und härter
und ich als jagdhund muß natürlich mit sowas klarkommen
als wir fertig waren bin ich erstmal auf die weide und während der ronny so getrocknet is
der braucht ja nich solange wie ich
hab ich noch bissel gejagd das übliche natürlich hab aber nix gefangen
die mäuse hatten wohl mittagspause :yes:
nachmittags sind wir denn in ner großen runde zur wublitzbrücke gelaufen also zur fußgängerbrücke
und dann das gaaaanze ufer entlang bis wir beim nestor ankamen
mit dem hab ich dann noch bälle suchen gespielt und ihn in die ohren gebissen
:>>:yes::>>
knochen hab ich ihm auchwieder geklaut manchmal wenn der kurz wegguggt mach ich schwuppdiwup
und wech isser
aber ich nehm ess die immer nur bei ihm und lass sie auch dort
ich nehm die nich mit nach hause :no:
es sind ja schließlich seine 🙂
irgendwann sind wir dann aufgebrochen denn wir müssen ja relativ zeitig zuhause sein
weil der ronny noch im hellen fertig werden will mit kochen
schön daran is das wir denn beim essen noch den sonnenuntergang anguggen können
diesmal hat es ausgesehen als ob der wald hinter unserer bucht brennt
das war ganz toll
die späte dorfrunde bei der großen deutschen dogge vorbei brauch ich ja nich
erwähnen die is ja inzwischen schon normales tagesgeschäft 🙂
montag war nich viel los
ronny war wieder arbeiten und ich hab das ganze feld naja
fast
das ganze feld vom nestorherrchen umgegraben ;D
wir waren den ganzen tag nich zuhause der ronny hatte tomatensalat vorbereitet
den es abends gab ich hatte ja mein hundefutter noch und der ronny hat sich brote geschmiert
dazu ich bin dann nach dem essen wieder abgedampft auf die weide
die hab ich ja nun seit sonntag abend für mich ganz alleine weil die bullen auf eine weide
umgezogen sind wo mehr futter für sie steht
also nun muß ich nichmehr teilen und hab die dreihundert mal achthundert meter fläche kurzerhand
zu MEINEM jagdgebiet erklärt is zwar recht klein als auslauffläche
aber man kann sich ja an alles gewöhnen :>>:yes:;D
ja bis die tage denn
eure bella 🙂