Archiv für den Monat Dezember 2015

obelix oder der könnte auch mein herrchen sein

hi die bella 🙂 hier
wir waren ja nach weihnachten kurz auswärts
dort gabs zwischen den hunderunden was neues
ne schwarze kiste
mit tollen bunten bildern drin
die hamm wir uns denn angeschaut
eine bilderserie nannte sich “ asterix der gallier “
wobei der mir ja garnich so gefallen hat sondern
eher der andere der dicke der ja garnich dick is
der hat nämlich auch ein hundi und zwar den idefix
und er nennt sich obelix
der obelix wirft immer steinchen weg und der idefix holt die denn zurück
das is so wie beim ronny und mir
nur das wir stöcke nehmen oder bälle
am besten fand ich aber das die dort wildschweine jagen so wie ich
nur das die die biester auch fangen und aufessen
im gegensatz zu mir / uns
wir dürfen die ja nich fangen 😦
aber den obelix mag ich
der
ja der könnte wirklich mein zweitherrchen werden
🙂 🙂 🙂
eure bella 🙂

Advertisements

die KERNBRENNSTÄBE

sind endlich angekommen
ne bekannte vom ronnyherrchen hat sie geschickt
sehen komisch aus die dinger
sind aber durchaus fressbar
wir hatten sowas schonmal im frühjahr irgendwann
da hat der ronny ein fliegendes tier zerschnitten und das denn getrocknet
nein ich habs nich gejagd
das hatte nur paar meter vor uns nen herzinfarkt und fiel einfach um
und wenn uns essen vor die füße fällt nehmen wir das natürlich mit
🙂
er hat es ne stunde gekocht
^^
ich hätt es ja auch roh gefressen
doch er wollte das nich 😦
die verpackung von damals durfte ich nich fressen
die von heute konnte ich nich fressen
sie war aus plastik 😦
zusätzlich war in dem paket noch was total komisches
doch dazu schreib ich später noch was
erstmal muß ich mich aus dem ding befreien
ohh hier noch das foto von den brennstäben
hätt ich fast vergessen
gruß bella 🙂

brennstab2082

ich hab heut morgen

hi die bella 🙂 hier
auf der frührunde schon zwei wildschweine verschreckt
dem ronny seine cheffin is ja wegen privater dinge
nach peiern gefahren
nee halt moment
nach operfrankääännn
der ronny meint ja immer das die garnich im “ westen “ gewohnt hat früher
weil die DDR-grenzposten ihr haus immer mit steinen beworfen haben 🙂
ja und weil sie nu wech is muß der ronny hier alles erledigen
was sie sonst immer macht
nun sind auchnoch die blöden feiertage und da is der mülltonnenverkehr völlig aus dem ruder
wir kurven hier von einer stelle zur anderen
um die arbeit von der cheffin zu erledigen
nun inzwischen haben wir alles geschafft der ronny hat für morgen schon das werkzeug geladen
und is der meinung wir hamm heut genug gemacht
wird aber auch zeit mein ich
denn die wildschweine hier in der wohnungsumgebung sind total anders alswie in BeSSOC
das sind irgendwie weicheier
bzw weichschweine oder halt

schisser
wenn die mich sehen guggen die garnich erst
die ergreifen gleich die flucht
— eilt mir mein ruf hier voraus ? —
— haben die wildschweine ein intercom ?
ähnlich dem wattschapp was der ronny nutzt
und verschicken sich damit bilder von “ gefährlichen “ hundi´s ? —
ich hab übrigens schonmal die speisekarte für heut abend gespickert
es gibt kartoffeln mit mischgemüse und bratwurst
da sind bestimmt wieder die kleinen blumenkohldingers drin die soooo mag
und möhren 🙂
von der bratwurst ( thüringer art ) will ich aber auch ordentlich was abhaben da würd ich glatt auf die kartoffeln verzichten 🙂
ooooh
er is fertig mit rumrödeln
und hat die leine inne hand
ich muß los
sonst geht der ohne mich
eure bella 🙂
p. s. : an´s wildschweinintercom .. .. geht in deckung wir kommen jetzt 🙂 🙂 🙂

das leben is kein ponyhof ODER auf die schnauze gekricht

hi die bella 🙂 hier

wir sind grad von der notkackrunde zurück
ich hab den ronny geweckt um 0300 weil ich mal wieder dringend raus mußte
ich hab mir irgendwie magen-darm eingefangen
gestern war es ganz schlimm
da wollt ich was nach vorn rauswürgen und konzentrier mich drauf
als plötzlich alles nach hinten rausgeht
ich schaue verwundert nach hinten was da passiert und plötzlich
geht auch vorn noch alles raus
😦
😦
keine ahnung was ich wieder alles gefressen hab
der ronny hat die kotze untersucht
ich hingegen hätt das gleich wieder gefressen
doch der ronny hat es untersagt und sich angeschaut
der is echt hart im nehmen
und da ich echt selten kotze mußte da wohl was drin sein was mir nich gut getan hat
aber zurück zum thema
so im groben isses etwa drei wochen her
als ich mächtig federn also fell lassen sollte
es begann als ganz normaler freitag
morgens hunderunde dann zurück zur wohnung dann geht das
ronnyherrchen immer einkaufen und danach rücken wir ab nach BeSSOC
ich kenn ja die strecke inzwischen und knurre auf dem letzten fahrtstück immer die dorfhunde an 🙂
als wir denn ankommen bin ich hocherfreut
denn die stadt is nich wirklich meins 😦
ich gehe natürlich sofort “ meine “ kaninchen inspizieren
es fehlen drei ich belle dies dem ronny und der geht natürlich nachfragen
ich übermarkiere kurz die “ leomarkierungen “ als ich feststelle

das da was neues is
ich belle auch das dem ronny
ein zweiter rüde is hier und noch anwesend
wir gehen nachschauen
aha
der nachbar hat besuch
mit nem komischen schwarzen hund
ich geh den nachbarn begrüßen wie üblich als plötzlich der hund auf mich losgeht
noch bevor unsere beiden herrchen reagieren können geht der auf mich los
und ich versuch natürlich mich zu verteidigen
wir haben uns ordentlich gefetzt
schwarze und weiße haare liegen nun reichlich rum unsere herrchen haben uns inzwischen am halsband doch wir zwei giften uns weiterhin an
der ronny checkt mich durch stellt aber fest das ausser den haaren nix weiter fehlt an mir
das andere herrchen meint das das schwarze ding eigentlich ein “ lieber “ hund is und sowas garnich macht
denn er hat ja mit dem nachbarwelpen auch schon gespielt und der nachbarhund is auch ein rüde
aber vielleicht is das schwarze ding ja schwul und kann keine starken mädels ab
doch den merk ich mir
der is auf der schwarzen liste
abends nach unserer hunderunde hat der ronny mich nochmal angeschaut und festgestellt das ich am hals dicke stellen hatte
aber die sind inzwischen auch wieder wech 🙂
ich teile ja mein revier gern mit meinen hundefreunden
aber vertreiben lass ich mich nich
mein bauch grummelt nich mehr
ich glaub magen-darm hab ich durch
ich werd mal die nudeln probieren die der ronny gestern hingestellt hat
bis dann eure
bella 🙂

übrigens

neues aus der “ gerüchte „küche

nudeln kochen nicht von alleine
AAAAbäär
sie “ brennen “ an
reichlich tips und tricks gibt es zu lesen im internet

gegen diese von den nudelherstellern heraufbeschwohrene sache
öl ran
never öl gehört an nen salat oder in den motor eures fahrzeuges
salz reichlich salz
gehört im winter auf strassen und gehwege
ans nudelwasser aber
höchstens dezent
RÜHREN
rühren hilft
rühren rühren rühren
und zwar um
das wasser mit den nudeln drin
umrühren
ob makkaronie oder fussel (lini )
oder auch die langen dinger die so dünn sind
rühren umrühren
dann klebt nix
weder am topf noch aneinander
beim kochen an nem herd den man nich gewöhnt is
wirds allerdings schwierig
offenes feuer und elektroherde
sind echt unterschiedlich
aber
ABER
umrühren hilft
bis die tage
derRONNYwars
aus der kochecke

auf grund der häufung

muß “ auf die fresse bekommen “ warten
hier nun erstmal wildschwein und wildsau

also wildschwein
vor ein paar tagen ( also etwa drei wochen )
waren wir nachts noch auf kurzpullerrunde für mich
wie üblich war ich nackig 🙂 und der ronny schon umgezogen in seiner schlafkluft
mit badelatschen unterwegs
licht hatten wir keines mit denn die sterne leuchten unsere wege
sehr oft aus und der ronny sieht nachts fast so gut wie ich 🙂
ich laufe wie üblich vorneweg
um den weg zu erkunden
als ich auf dem rückweg etwas bemerke
also höre
20 meter vor dem ronny und zwanzig meter rein in den wald
ist eine bedrohung für uns
ich belle dem ronny bescheid und gehe es erkunden
eine gebückte gestalt hat den kopf auf der erde und wühlt
doch nein es ist nicht gebückt es steht auf vier beinen
nun denk ich kurz nach
sowas kenn ich nich
also entscheide ich es is sehr gefährlich für den ronny und mich
ich muß mein herrchen schützen
und belle das ding an
im abstand von eineinhalb metern umkreise ich bellend dieses ding
als es plötzlich die flucht ergreift
und zum weg rennt
dorthin wo mein ronnyherrchen is
das is nich gut denke ich und dränge mich zwischen die beiden
immernoch laut bellend

mein ronny is inzwischen vom weg runter in den wald gesprungen und steht nun mit seinen badelatschen im gestrüpp
und reibt sich die füße gut gesprungen ist er ja doch die landung war wohl nich so gut 😦
ich treibe dieses ding weiter den weg hinauf
als der ronny plötzlich laut “ B E LLLLL A A A H I E R !!! “ ruft
ich breche also die verfolgung ab
und laufe mit meinem standartpuls von 260
zum ronny zurück der sagt dann nur “ bella fein “ und tätschelt mir den brustkorb
ich stelle um auf ruhepuls und der ronny befreit sich aus dem unterholz
und humpelt zur laube zurück
dort angekommen erklärt er mir bella das war ein wildschwein und klebt sich
beiläufig ein pflaster auf seinen blutenden knöchel und zieht neue socken an
als wir uns denn zusammen unter der decke einkuscheln erklärt er mir beim einschlafen noch das die wildschweine wirklich gefährlich sind
und ich ganz doll aufpassen muß wenn ich die sehe

wildsau

einige tage später
vielleicht 7 oder auch zehn ( ich achte ja auf sowas nich wirklich )
sind wir wie üblich auf spätpullerunde
und da passierte schonwieder was sehr spannendes
seit dem vorfall von neulich geht der ronny nun mit seiner kompletten
ausrüstung auf die kurze runde
das bedeutet 30 minuten draussen für mich und 15 min an und ausziehen für mein ronnyherrchen
vor der laubentür steht seitdem ein stock den er nun immer mitnimmt
der is so lang wie der ronny groß is und hat bestimmt 5 zentimeter im durchmesser
manchmal wirft er ihn auch und sagt bella hol stock aber so sehr ich mich bemühe

mehr wie zwei meter krich ich den nich bewegt 😦
aber ich arbeite dran und irgendwann bring ich ihm das ding zurück 🙂
versprochen 🙂
wieder auf dem rückweg ich hab nochmal vor dem schlafen gepullert und auch gekackert
is wieder alarmierendes geräusch im wald
ich fahr meinen kernreaktor hoch gehe auf volle energie
und sprinte in den wald
die geräusche erinnern mich sehr an das wildschwein
und das war ja nich so gut gelaufen für mein ronnyherrchen
angekommen sehe ich sofort das ich richtig liege mit meiner vermutung
doch dieses ding is anders
es geht auch auf vier beinen und wühlt auf dem boden rum doch hat es
vorne zähne die bestimmt zehnmal so groß sind wie meine
nun muß ich mich entscheiden den ronny zu schützen oder bei ihm schutz zu suchen
ich entscheide mich für einen angriff
um diesen keiler ( so hat mir der ronny das später erklärt )
von ihm abzulenken
als plötzlich die neue ausrüstung vom ronny
er hat seit kurzem ein schwarzes ding am kopf das macht die nacht zum tag
aufflammt
mit dem ding auf dem kopf bricht er durchs unterholz genau auf mich und die wildsau zu
ich umkreise sie in sicherem abstand und lenke sie von ihm ab
hin und her und bellen was das zeug hält
und der keiler schnappt nach mir
aber er is zu langsam
wo er auch hinrennt ich bin schon lange nichmehr dort
der keiler bemerkt mein ronnyherrchen
und geht auf ihn los
der ronny steht ganz still im gegensatz zu mir
und versetz dem keiler einen dollen schlag gegen die linke vordere schulter

mit seinem stock
der keiler taumelt und trollt sich als der ronny wieder “ bella hier “ ruft
ich verfolge den also diesmal nich
und der ronny tätschelt mir wieder den brustkorb “ feine bella “ sagt er immerwieder
feine bella
feine bella
unverletzt gehen wir beide dann zurück zur laube
und kuscheln uns in unserem bett ein
am nächsten morgen fragte mich mein ronnyherrchen dann noch so nebenbei
ob ich denn von dem keiler geträumt hätte
ich hätte wohl im schlaf gebellt und gestrampelt wie wild
( sowas weckt ihn ja immer auf )
ich hab ihn da nur angeschaut ??? keiler ? was is denn ein keiler ????
als ob ich noch wüßte was gestern war 🙂
so bin ich halt 🙂
etwas vergesslich wie wir jack russel nunmal sind
wir wissen von nix 🙂
es sei denn
WIR HABEN ES VOR AUGEN
wir jack russel wissen immer was zu tun ist
und müssen wir auch was einstecken
dann is das egal
hauptsache dem ronnyherrchen geht es gut
er steht ja auch zwischen mir und nem kampfhund und schützt mich
doch das
das is die geschichte wo ich “ auf die fresse bekam “
uns geht´s gut
bis die tage
eure bella 🙂

eintrag 323 oder wie ich auf die fresse bekam :(

da hier sowieso niemand liest fassen der ronny und ich nunmal drei blogs zusammen
hi die bella 🙂 hier
am samstag vor nunmehr fast drei wochen fuhren wir mit gemischten
gefühlen zu einem blogtreffen nach berlin
das war mir sehr unangenehm
ich
ICH als hund in ner kneipe ^^
mitten in diesem “ berlin “
ich war ja schonmal in diesem “ berlin “ zu besuch und durfte nicht auf die couch ^^
( habs aber trotzdem geschafft 🙂 )

ich ging noch schnell mal pullern und denn hieß es auch schon bella einsteigen
wir fuhren nach teltow und stiegen dort in die S-Bahn ein
S-Bahn fahren is wie TRAM oder BUS fahren
man kann klasse leute anbellen die denn zusammenschrecken 🙂
kaum am ziel angekommen betraten wir nach kurzer zeit die gastliche einrichtung
mein ronnyherrchen fragte die uns empfangende dame ob wir wirklich zusammen rein dürften
na klar dürft ihr euer tisch is dort hinten meinte sie
und führte uns hin 🙂
völlig umsonst 🙂 ich hatte die gabi/y`s ja schon gerochen 🙂
mein ronnyherrchen mußte denn alle anfassen ( das is bei den menschen wohl so sitte )
und denn wurde bestellt essen und getränke
als erstes brachte die kellnerin MEINEN trinknapf mit wasser drin
danach kamen die getränke für mein herrchen und die anderen sowie irgendwann das essen

ich durfte ja kurz schauen und stellte fest reichliche portion da fällt sicher was ab für mich
🙂
war denn auch so 🙂
mein ronnyherrchen vergißt mich ja nie
an die kellnerin hab ich mich schnell gewöhnt 🙂
doch waren da noch andere typen die haben krach gemacht und wieder andere haben uns durch fenster bedroht
ich hatte da natürlich zu handeln und den ronny zu schützen bzw zu warnen das da gefahr droht
bis auf meine bellerei verlief diese veranstaltung allerdings recht friedlich
die kellnerin im oranium kam öfters vorbei ( nicht nur um mich zu streicheln und getränke zu liefern )
nein auch um sich danach die hände zu waschen und nach meinem wassernapf zu schauen 🙂
trotz allem war das irgendwie nicht meine veranstaltung 😦
ich hab aber ganz doll an mich gehalten um meinem ronnyherrchen nich die laune zu vermiesen
der hat sich übrigens ganz doll mit den andern unterhalten und war auch zwischendurch mal mit mir draussen zur pullerrunde
denn wenn ich so bissel hibbelig bin denn unterbricht er das gespräch und geht mal total entspannt auf pullerrunde mit mir und läßt die anderen mit sich selber sitzen
alles in allem hat meinem ronnyherrchen das ganze recht gut gefallen
bis auf den sogenannten “ maenne “
den hat er sich auf grund seiner outdooraktivitäten sehr viel schmaler vorgestellt
aber wir werden mit dem mal näher in kontakt treten
🙂
auf der heimreise die dann nich um 2200 angetreten wurde sondern um 0200 am sonntag morgen gibt´s nix weiter zu schreiben
ausser wieder fahrgäste anknurren und anbellen 🙂
eure bella 🙂
p.s. : ich werde kein kneipen oder gaststätenhund
aber es war doch irgendwie schön im oranium mit ronny´s neuen bekanntschaften 🙂 🙂 🙂
ich teile nun doch den eintrag auf das wildschwein und die beißattacke folgen später
ja 😦 diesmal wurde ich gebissen und das nich vom wildschwein 😦 😦