OHNE !

offiziellen einsatzbefehl
und somit weder durch UN-mandat geschützt
oder sonstig abgesichert
begaben wir uns am sonntag vormittag auf unsere mission
“ flat water 2 “
da die wilden büffel die weide gewechselt hatten ( sind nur die zwei dreijährigen
bullen und kühe vom bauern ;D )
konnten wir sicheren fußes jetzt die andere seite der weide erkunden
und somit alles sehen was vorher durch schilf verborgen war
der amphibische teil unserer einheit
durchschwamm viermal oder fünfmal den weiher um diese speziellen orte
näher in augenschein zu nehmen
nach drei stunden brachen wir ergebnislos ab
keine getarnt biberburg
nichts im schilf versteckt
keine vorbereitungen weiter getroffen von diesem baummordenten untier
auch keine frischen nagespuren
das untier scheint wie vom erdboden verschwunden
nach einer halben stunde speedmarsch waren wir wieder im camp
und frau bella getrocknet ( speedmarsch bedeutet übrigens ich schlepp im dauerlauf
unsere 8 kilo ausrüstung während frau bella im zickzackkurs den wind kreuzt und trocknet )
ich war dann der meinung das wir uns nach dieser aufklärungspanne trotz allem eine vernüftige
mittagsmahlzeit verdient hätten
also frisch ans werk und die rühreier erschlagen
zerschlagen ;D
in der mittagspause dann hab ich etwas gelesen danach waren wir nochmal zusammen schwimmen
ich ins wasser mit stöckchen naja und frau bella muß natürlich das stöckchen
vor dem ertrinken retten und muß mit 🙂
danach wurde frau bella aufgrund spürbar auffrischenden windes in einen ihrer
vielen fleecepullover gesteckt und quasi vorgetrocknet
während ich im wind trocknete und meinen heißen kaffee genoss
ja ich gebe zu für uns hat die weihnachtszeit schon begonnen denn ich gönne mir
seit zwei wochen schon ein zwei stückchen stollen
zum nachmittagskaffee 🙂
dann wurde der fleecepulli über den weidezaun gehängt
natürlich ohne hund drin ^^
und wir machten die restetrocknung unterwegs richtung nestor
da gabs schonwieder kaffee und bella war mit nestor unterwegs auf dem feld
über das was dort geschieht ziehen die beiden immer den mantel des schweigens
sie sagen uns beiden herrchen nie was sie dort machen
ich glaube wir wollen das auchnich wissen :>>:>>
zum abendessen noch reis mit gemischtem gemüse gemacht
und dann gings schonwieder ab zur nachtgassirunde 🙂
wie schon geschieben bot der himmel angehenden vollmond und tausende sterne leuchteten
wie üblich unseren weg
wir sind dann ins bett ich hab wie üblich gelesen und mit frau bella gekuschelt
die dann irgendwann einschlief

Advertisements

4 Gedanken zu „OHNE !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s