Archiv für den Monat Oktober 2014

wir geisterten

am sonntag nach
laaaaaaangem
erholsamen schlaf
einfach nur durch die gegend

hi leute
die bella hier 🙂

irgendwie kam mir die nacht von samstag zum sonntag viel länger vor wie
die anderen wochenenden
ich bin mit dem ronny aufgewacht und mußte gaaanz dringend raus
es war zwar erst halb sieben aber ich mußte und mußte
also den ronny drauf aufmerksam machen
damit ich endlich raus kann
wir sind dann gleich erstmal auf minigassirunde
das bedeutet
wir gehen ohne leine erstmal hinten über die wiese und denn wieder am camp vorbei
bis ganz nach vorne zu die pferde
ich hab denn so nach und nach meine geschäfte erledigt und der ronny hat auch
an nem baum angehalten ;D
da es am sonntag ja auch warm war
sind wir nachmittags baden gewesen
vormittags war ich ja beschäftigt mit der futtersuche auf der weide
ich hatte keine lust auf das olle hundefutter
das schmeckt zwar nich schlecht aber was frisches is mir immernoch lieber 🙂
da das nestorherrchen sich in berlin vergnügte schauten wir nach dem baden mal beim nestor vorbei
und haben mit dem ne runde gespielt
danach gings mit unserer runde weiter wir haben uns ein schloß mal von draussen angeguggt
rein dürfen wir ja da nich weil ich ein hund bin
der ronny meinte zu dem menschen nur “ hündin !! “
worauf er blöd aus der türe schaute ;D
wir gingen dann durch den zugehörigen schloßpark wo ich dann anständig immer mal
ordentlich graben durfte :yes::)):>>
man könnte das dann “ schloßPARK „führung nennen
es is aber auch echt lustig leute wenn man in den laubhaufen spielen darf
abends dan kam der nestor noch vorbei bei uns natürlich mit seinem herrchen
und der war denn baden also der nestor ich bin nich nochmal mit rein weil ich ja schon war
die sind irgendwann wieder abgezogen und wir haben abendessen gemacht
ronny hat wieder gekocht
🙂
wir sind denn noch bei unserer freundin der deutschen dogge gewesen bei der nachtrunde
und haben die dann noch verlängert
nein ^^
nich die dogge die nachtrunde
die dogge is doch schon groß genug
nach zweieinhalb stunden waren wir dann wieder zurück und haben uns schön eingekuschelt
der ronny hat gelesen und ich hab mich bei ihm eingekuschelt
den montag mit dem arbeiten kennt ihr ja schon
und den rest der woche haben wir ja auch schon geschrieben
heute nun is schonwieder abrücken angesagt denn wir haben morgen feiertag
und sind draussen in bella-bay
weil es in der stadt ja doof is is
und wir bleiben wohl da das wetter vernünftiger werden soll
auch wieder draussen bis dienstag morgenihr seid also ne laaaaaange zeit ohne uns
das wird den herrn gito freuen
da brauch er nich so lange geschichten lesen 😛
jaja herr gito ich weiß ich hab mir schon viel zuviel vom ronny abgeguggt ;D
wir haben für das wochende keine pläne
keine aufgaben
und nix ausser unserer reichlichen verpflegung
mal schauen was wir so anstellen
vielleicht finden wir ja dieses wochende die biberburg
wenn der fleißg gebaut hat
bis denn also
ihr lieben
und auch die anderen
tschüß
eure bella 🙂

Advertisements

operation "- flat water-"

in den frühen morgenstunden des 25. oktobers
begann operation “ -flat water – “
also quasi
gäääääähn gleich nach sonnenaufgang
;D;D
da ja mein fährtenhund etwas morgenscheu ist mußten wir den einsatz
auf diese zeit planen
vorm aufstehen kannste frau bella nen futternapf hinstellen
da schaut sie mit einem auge drüber und rollt sich wieder ein
^^
fauler hund
aber egal dafür dreht sie ja später dann genug am rad und beschäftigt die
leute inclusive meiner wenigkeit
hauptsächlich beschäftigt sie meine wenigkeit ^^
;D
gut frühgestückt begannen wir dann die suche nach dem untier
welches heimlich nacht in aller stille die bäume annagt bis sie abbrechen
dieses untier ist dabei sehr effizient
es geht schnell und unnachgiebig gegen die schönen gewächse vor
die man im allgemeinen bäume nennt
und der bauer benötigt aber diese
also die bäume als schattenplatz für seine rinder und als windschutz dienen die ja auch
ebenso bemächtigen sich viele vögel dieser gut gewachsenen bäume
um nester drin zu bauen um ihre jungen vor feinden geschützt groß ziehen zu können
wir durchstreiften also die natur die dort in der gegend als kuhweide verkleidet is
und trafen nach etwa eins komma 5 kilometern auf den feind
die gesamtstrecke zum absuchen beträgt übrigens drei kilometer
wassergräben
die haben wir natürlich auch abgesucht doch fanden wir nur das untier
die bunkeranlagen oder auch biberburg wurde nicht gefunden
wir werden weitersuchen denn bei der menge holz die diese bestie abnagt
muß irgendwo eine zu finden sein und vielleicht is er ja auch erst dorthingezogen
und is unter wasser am fundamente setzen
sie können ja ohne probleme 20 minuten tauchen
die bestie trieb geräuschlos auf dem wasser als wir sie antrafen
doch durften wir nix tun
der auftrag hies ja
“ sichten !! nicht vernichten !!! “
die gesamte operation dauerte dann an bis gegen mittag
frau bella hab ich dann zum ende noch ins wasser gelockt
weil ja nicht nur ich sondern auch sie mit unmengen kuhfladen kontaminiert war
sowas bleibt nich aus auf ner kuhweide ;D
aber da muß man durch
als kommandoeinheit da kann man keine rücksicht nehmen
auf verzogene nasen einiger mitmenschen das heißt auftrag erfüllen
den damstag nachmittag hatten wir uns dann frei genommen
für pflege und wartung der ausrüstung und bekleidung
die dekontamination fand in der “ wublitz “ statt
es war recht kalt
nein es gibt keine fotos dafon wie kalt es war meine mitlesenden liebreizenden
damen
:P:P
es folgte natürlich die übliche bellatrocknungsrunde
weil
wer will schon nen nassen hund im camp ^^
abends wurde dann wieder zünftig gekocht
erst hackepeter anbraten der war schon vorgewürzt
und dann binoch bissel olivenöl dazu und denn etwas von
unter der erde also möhren und was da halt noch alles so wächst
und auch überirdisches gemüsezeugs ( schnittlauch und kräuter )landete im topf ich
mach das zeug nich unbedingt wegen
der vitamine rein
nöö ich find es halt schöner wenn es etwas bunt is im topf 🙂
und wenn dann alles gar gekocht is kommen die nudeln in den sud natürlich vorher wasser
rein und kochen lassen
aber das is ja wohl sowieso klar
also das wasser is es ja sowieso aber ich meinte das es da reinkommt ^^
ja denn läßt man es abkühlen bis es hunditemperatur hat dann umfüllen
in den hundenapf und der ronny ißt gleich aus dem topf
weil das spart abwasch
ausserdem hab ich garkeinen teller ;D
die stehen ehh nur im wege sind nich abgewaschen oder gehen kaputt
mit lesen und der nachtgassirunde wurde der tag beendet
und es kam die
laaaaaaange nacht
wo wir ja ne stunde länger schlafen konnten
:):):)

und wenn´s poltert kommt der ronny :)

hi leute
die bella hier 🙂

wir waren ja heute wieder zeitig auf um zur cheffin
zu gehen
es lag wieder arbeit an
und viiiiiel wars wieder ich hab die laubberge gesehen
bin die bei ankunft einmal durchgestöbert
weil das kööööönnte ja ein igel drin versteckt sein
;D
woran der ronny sich dann beim wegräumen piekt
und das will ich ja vermeiden
ja und weil keiner drin war bin ich dann gleich zur dora
ins auto gehüpft die hatte es nämlich schon angewärmt
und die dora is ja auch so kuschelig warm deswegen war ich dann die erste zeit
hinten auf der rückbank bei ihr
und der ronny kam denn immermal vorbei und hat gepoltert
mit seiner mülltonne
da macht er immer das ganze laub rein auf der straße und dem gehweg
auch das von dem riesen garten den die da haben
er meint ja das er faul sei und das dann nich tragen muß ;D
und diese mülltonne poltert immer auf dem pflaster das die dort haben
so iss es immer ganz einfach rauszufinden wer grad zum auto kommt
die cheffin klappert immer mit plasteeiern
und der torsten der tut immer metallisch klingen
weil der gaaanz viele schlüssel in den taschen hat und auch werkzeug aus metall
als dann die sonne aufgegangen war bin ich wieder auf die vordersitze
gewechselt wegens der überwachung mal hab ich am lenkrad gestanden
mal auf der beifahrerseite
auf der beifahrerseit is nämlich ein kleiner teich in nem anderen garten
und dort treiben sich ganz oft wildenten rum
naja und ich muß die denn immer zur ordnung rufen weil das ja ein schwimmteich is
und die bister dort garnix zu suchen haben
jawollja
und weil wir ja dort nich ausm auto dürfen also die dora und ich
haben wir denn nach der arbeit noch nen kleinen umweg gemacht
denn der ronny hat sich in dem anderen objekt noch ein regal für den zweiten chef
rausstellen lassen das sollte eigentlich auf den sperrmüll war aber noch total in
ordnung und deswegen bekommt der das und braucht kein geld dafür ausgeben
🙂
gleich werd ich mich erstmal bissel hinlegen
und ne runde pennen
war ja schließlich wieder sehr aufregend der tach

sodenn bis denne
eure
bella 🙂

abgerauscht und eingeschlagen

so geschah es am freitag
wir kamen bei einbruch der dunkelheit im camp an
mit den letzten sonnenstrahlen
errichtete ich quasi die ersten “ pfeiler “
der nestor hatte keine zeit um zum baden vorbei zu kommen
sein herrchen mußte den markt vorbereiten
wir machten dann erstmal abendessen
und dann gings wie immer ab zur hunderunde
erstmal schauen was es so neues gibt
welcher hund wohin gepieselt hat und so weiter
dabei wurden die neuen schuhe ausprobiert und prommt
gabs auch schon die erste verletzung
nich in form einer blase sondern an der waade
die schuhe sind am schaft etwas höher wie die alten die ich hatte
und deswegen reiben die dort sehr stark
was mich aber von nix abhält kleiner verband drum und weiter gehts
jammern können wir im winter wenn zeitig dunkel und kalt is
im schlafsack
denn da isses warm und trocken
ich hab denn die planung für
“ operation – flat water – “
gemacht
danach hab ich in meiner neuen zeitschrift gelesen
naja man könnte es weiterbildung nennen
sie is auch im internet zu finden
http://www.K-ISOM.com
bella hat wache gehalten und war wohl noch mit soviel
büroschlaf ausgestattet das sie bis gegen 00:30 aushielt
wir haben auch in dieser zeit geübt
das man feinde auch leise melden kann
und zwar durch knurren
ob dieses training was gebracht hat werden wir wohl in nächster zeit erfahren
ich hab momentan noch keine ahnung ob ihr knurren abhängig is
von dem von ihr eingeschätzten bedrohungsgrad
aber sie knurrt unterschiedlich
da is die gesamte bandbreite von
“ grummeln “ bis wirklich “ bedrohlich knurren “
dabei
und um uns rum is ja wirklich sehr viel getier unterwegs
und die machen auch krach mitunter
wer schonmal nachts ein reh hat schreien hören
der kann mitreden wer diese erfahrung nich kennt kann nun nur raten wie es wohl klingen mag
aber gut ihr hättet die möglichkeit es euch anzuhören
ihr müßt dazu nur mal raus in die natur
natur
!!!
is das was hinter euerer wohnungs/haustüre is
der herr thomas L.
kennt sich auch mit sowas aus
morgen gibts denn “ operation – flat water – “
bis dahin
gespannt bleiben und fröhliches lesen
im fernsehen kömmt heut ehh nix
ausser schrott 🙂
ronny

wir haben doch keine zeit ^^

menno

hi leute
die bella hier 🙂

mönsch mönsch mönsch
kaum fängt die woche an da iss die ooch schonwieder rum
😦
grad angekommen hier im büro
nen arsch voll arbeit liegt da rum und donnerstag
is ja schonwieder abrücken angesagt zum nestor
zeitumstellung ja klar
ne stunde mehr
denkste nixda
reicht einfach nich
wir brauchen 4 stunden mehr um alles zu schaffen
nun fangen wir heute mal mit heute an
wir haben dienstag und waren gestern noch arbeiten wie üblich
den nestor ärgern is auch arbeit
und als wir heute morgen aufstehen und zur gassirunde wollen
da war ich etwas verwirrt
unser gras is ja fast immer grün oder auchmal gelb oder braun
aber heute morgen war das ganz anderes total neu
und es hat geglitzert
so weiß
und es war härter alswie sonst
ich gugg den ronny an und der meint
ja
ja mein bellamausi
es geht wohl doch langsam richtung winter 🙂
wir guggen noch kurz aufs thermometer und
schocking
“ I´m not amused “
da steht ne zwei und oben dran ein kleiner kreis
gestern nachmittag waren da zwei zweien
ich gugg den ronny an und er guggt mich an und sagt
“ und los “
naja also sind wir los vorher hat der aber noch irgendwas
im camp gemacht und richtig heimlich getan
und er hat mir nich erzählt was er da gemacht hat
die ganze hunderunde nich
aufm rückweg hab ich denn gezogen an der leine
damit wir bissel schneller laufen dann bin ich richtig warm wenn wir ankommen
und kuschel mich unter den kalten schlafsack
und es dauert nich so lange bis der denn eeeeendlich warm is
ja und als wir ankamen hab ich noch kurz nachgetankt
mit bissel futter und wasser
und denn ab unter die decke
und
und
und ich war schonwieder verwirrt
die decke
also meine decke
die war kuschelwarm :??:88|:??:88|
was is denn nu passiert ??????
ich gugg den ronny an und der lächelt nur
angenehm warm und völlig entspannt schaute ich dann dem ronny von unter der decke zu
wie er das camp abrüstet
das dauert ja meist ne stunde bis er denn auch alles ordentlich verpackt hat
und umgeräumt für die fahrt
und denn gings ab ins büro
dort wurden wir von M. schon sehnlichst erwartet
der hat nämlich was für uns gebaut also für die
bellaspezialausrüstung damit wir die besser transportieren können
und das ding sieht gut aus der ronny is total begeistert
der macht an dem ding im moment noch bissel feinarbeiten
und will es auchnoch imprägnieren weil es ja aus holz is und wir
das ja nunmal manchmal etwas feucht haben im camp
aber immer wenn der ronny mich fragt -bella willste in bella-bay bleiben so feucht wie das hier
is –
denn gugg ich ihn immer ganz sehnsüchtig an und dann richtung strand
und dann wieder zu ihm
ich glaub er versteht mich
das ich da eigentlich garnichmehr weg möchte
wir machen heut noch nen termin nachmittags aber davon kann ich ja erst später berichten
is schonwieder ne art überraschung meint ronny
sodenn ich mach erstmal mittagsschläfchen
der büroschlaf soll ja sehr gesund sein
meinen die beamten zumindest bei der wohnungssicherung
;D;D

bis die tage eure
Bella 🙂

ich warte noch immer

aufs paket

frau bella is schon ganz aufgeregt
sie weis längst das wieder wochenende ansteht
und sie wird ihre zweite
zeitumstellung miterleben 🙂
diesmal eine mit ausschlafen
da sie aber ihren eigenen tagesablauf hat wird
sie das nich großartig stören
vllt kriegen wir auch ne zusatzkuschelstunde
es wird ne extra jagdrunde werden
wir werden berichten 🙂
ansonsten gehen wir auf bibersuche
wir wurden beauftragt 🙂
wichtig dabei
!! nur sichten NICHT vernichten !!
frau bella wird maulkorb tragen nur zur sicherheit
:-/
da der biber auf dem grundstück ansich nix zu suchen hat da in der
gegend keine richtigen bedingungen herrschen für ihn
soll der umziehen in ne geeignetere gegend
nun doch endlich eingetroffen mein paket
wir packen
wir sind wech
müssen die neuen schuhe testen
:):)

am morgen ein blog und der tag kricht nen schock

moin moin
lesergemeinde

es fehlen ja noch paar tage im bella-ronny-wochentagebuch

uuuund zwar der dienstach
da war ich bei der wohnungssicherung und frau bella hat fein in der
hundehütte gewartet
rausgekommen is wie üblich nix
aber egal wir sind ja vorbereitet auf alles
inzwischen
am mittwoch hat frau bella unter beweiß gestellt das sie auch instinktiv
richtig handeln kann
wir waren ja wie sonst auch arbeiten
und frau bella war wechgesperrt
mit frau dora der labradorhündin vonse cheffin
und was soll ich euch sagen es war kühl
😦 regnerisch 😦
so richtig blödes schmuddelwetter
und was macht frau bella
nee nixda mit rumtollen im auto
nöö
immer wenn ich vorbeikam mit meinem laubsack
schlüpfte sie zwischen den vordersitzen von der rückbank aus durch
und guggte ob ich das wohl alles auch richtig mache
sie hat sich ansonsten neben frau dora gekuschelt
und so haben die zwei sich gegenseitig gewärmt
frau bella is ne gute nich nur jagen sondern auch ab und an was wichtiges
richtiges machen
donnerstag haben wir noch die mülltonnen gepflegt das dauert ja nich lange
weshalb wir auch viel blog schreiben konnten
heut is denn freitag und es geht wieder los
ich muß gleich erstmal feierabend achen weil wir
das brunchen vorbereiten müssen
und wir sind schwer beschäftigt weil wir ja noch auf das paket warten müssen
mal schauen wann es endlich da is
und nein
ich bin nich michelle
die von der frau gabi mit päckchen beworfen wird
bis denne man sieht sich