der macht mich schwach

dieser kerl

hi leute die bella hier 🙂
also wirklich der ronny bringt mich noch ins grab oder
in die anstalt ^^
gestern sagt er noch ich soll morgen früh
also heute vormittag den sonntagsblog schreiben wenn er wech is
heute morgen sagt er denn guten morgen bella
und bevor ich auch nur irgendwas machen kann isser wech und ruft mir noch zu
ich komm nachher zurück dich abholen
ja da saß ich nu mit mir und ohne läppi ^^
wie bitteschön soll ich denn den blog schreiben wenn er das dingens nich hier läßt
^^
ich kann so nich arbeiten
wirklich ich KANN so nich arbeiten
egal
als er wiederkam hab ich ihn erstmal zusamengeschissen
das könnt ihr mal glauben
und was sagt er darauf ich fass es nich
er meint ich sollte doch froh sein und da hätt ich ja mal länger schlafen können
irgendwann beiß ich dem in die waade könnt ihr gift drauf nehmen
aber gut nun schreib ich den biberblog halt jetzt nachdem ich mich wieder abgeregt hab
ja der sonntag war recht angenehm temperiert sodas wir nach dem frühstück
es gab eine lieblingsleberwurststulle
gleich los an strand sind 🙂
mit dem ball spielen und bissel baden und dort halt rumtoben
da vergeht die zeit wie im fluge und es war zwölf uhr wurde höchste zeit fürs mittagessen
gabs denn auch gleich 🙂
mischgemüseeintopf gabs mit extra fleischzusatz der ronny hat gesagt
das die halbe stunde kartoffeln schälen und gemüse schneiden die ganze sache sowas von verbilligt
hätten das das essen ansich bis aufs fleisch kostenlos war :):)
haben wir nämlich alles gefunden jawollja mit erlaubnis der gartenbesitzer
der ronny fragt denn immer ob die was über hätten und ob wir es für kleines geld haben könnten
die allermeisten geben uns denn das ohne das sie geld für wollen 🙂
ja nach dem essen denn gings auf hunderunde
unterwegs haben wir denn nach pilzen ausschau gehalten
wo der ronny denn immer lange geguggt hat ob wir die nu mitnehmen oder nich
einige haben wir dann auch mitgenommen und der ronny meinte
-bella aus dir wird wohl kein trüffelschwein werden-
pilze !!
paahh
die bewegen sich nich die zucken nich wie soll ich denn sowas jagen ^^
aufm rückweg denn hab ich wieder die hasen geärgert
aufgescheucht und übers feld getrieben ja sowas kann ich 🙂 ;D
aber pilze näää das geht ja garnich :no::no:
wir sind denn wieder in Bella-Bay
und der ronny macht sich nen kaffee und ich sitz so einfach mal rum
und beobachte die gegend während ich an nem stöckchen rumkaue
als es plötzlich auf uns zukommt dieses etwas das ding war knapp viermal so groß wie ich
und schwarz und ganz nass und ich belle los- ronny ronny da greift uns was an-
der ronny schaut daraufhin richtung zufahrt aber nein ronny da kommt kein auto gugg doch
mal auf die andere seite
da er gesehen hat das kein auto kommt und gehört das ich immernoch belle kommt er ums lager rum
gekaufen und schaut und sieht dieses riesending da auf dem kleinen weg stehen
und ich belle natürlich weiter damit das ding aber sofort anhält
tut es aber nich geht weiter und beachtet mich garnich
da es dem ronny schon sehr nahe war bin ich dann dazwischen gegangen und
auf das viech zugerannt und hab natürlich meinen indianerschmuck aufgesetzt
alle haare auf dem rückgrat und am hals nach oben
und wenn ich das mache seh ich gefährlich aus und
das alles hat das ding denn auch endlich bemerkt hat gestutzt und geguggt und denn schnurstracks gedreht
und ab zurück in den kleinen weiher der neben unserem camp is
da kann man nich drin baden da is das wasser echt schlecht drin das trink ich nichmal
ich hinterher um diesem ding wirklich zu zeigen das ich es ernst meine
das es bei uns im camp nix zu suchen hat
noch geschaut ob ich es im wasser verfolgen kann aber es war weg
naja und der ronny hatte ja auch schon zum dritten mal gerufen da bin ich denn halt erstmal zu ihm gegangen
er meinte denn feine bella hast du gut gemacht
und denn hat er mir erklärt was das denn eigentlich war
das war nämlich ein biber und der war wohl so um die 20 kilo schwer und hatte auch einen ganz platten breiten schwanz den man aber erst sehen konnte als er sich umgedreht hatte wegen der flucht
tja da hab ich also nen biber kennengelernt und ihn verjagd
ich war aber denn dochnoch ne ganze weile richtig aufgeregt und binn immerwieder
an die stelle an der das ding also der biber wieder ins wasser gehopst is
aber es
er is nich wiedergekommen
hab ich ordentlich verscheucht :yes: yep :yes:
abends haben wir denn gegrillt nach dem schwimmen gehen und sind denn wieder auf hundirunde
und da es schon spät war hat auch der mond schon geschienen der war fast voll
also gaaaanz rund aber eben noch nich ganz
das war er erst gestern nacht und da waren wir auch wieder draussen wir zwei
knapp drei stunden lang sind wir gelaufen haben gesessen und geschaut
und es war wieder schön
tja die woche war denn wieder sehr arbeitsreich für den ronny die haben wir gleich am montag in der stadt angefangen
viel is hier in der stadt ochnich passiert
deswegen sag ich erstmal schüß ihr da draussen
eure
bella

Advertisements

5 Gedanken zu „der macht mich schwach

    1. ronnytauchen

      der dort zuständige
      tierpsychologe meint er wird sich
      recht schnell davon erholen
      :):)
      er hat mit ihm gesprochen
      und meint das es diesen weg mit DEEHHM hund
      in zukunft meiden wird
      also der biber
      nich der tierpsychologe
      ;D

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s