wegen der leseschwäche von

herrn G-T nun dochnoch der zweite teil
herzinfarkt
ja da brechen wir nun am sonntag beizeiten auf da es wieder sehr heiß werden soll
und gehen gemächlich unsere runde
als wir dann den wald erreichen wird sie wie üblich wach
🙂
wege sind ja bis auf die tollen sachen die man dort erschnuppern kann
relativ langweilig inzwischen
wir brauchen ja aber action
;D
also rein in den wald und bissel das wild aufscheuchen
und dann soweit die leine reicht hinterherjagen
während ich dann verzweifelt versuche ebenfalls mit der leine durch das unterholz zu
folgen
im zickzack durch die sträucher und die leine befreien is schon nich sooo
einfach
aber was solls mir tut es gut meinem bauch tut es gut
und der bella machts spass
mehr kann man doch nich haben wollen
wir streifen also durch den wald und irgendwann is die leine mal
wieder straff und frau bells kläfft ich rücke dann nach durchs unterholz
und sehe sie wie sie vor nem sandhaufen steht und bellt
ich rufe sie doch sie ignoriert mich wie so manches mal wieder
also geh ich näher ran
was sie plötzlich auch bemerkt und und wenn ich in der nähe bin weis sie auch das wieder genügend hundeleine da is
was sie spontan auch ausnutzt
und sich immernoch laut bellend in in das vor ihr liegende loch stürzt
in diesem moment blieb mir das herz stehen
und ich war auchnich wirklich fähig mich zu bewegen so schockstarr
war ich in diesem moment
unter der erde hörte man sie ja noch bellen
und zum glück hatte diese für mich stundenlange situation
doch nach ansich kurzer zeit ein ende
etwa 7 meter von mir entfernt schießt plötzlich etwas rotes aus dem boden
sekundenbruchteile später dann etwas weißes inzwischen kann ich auch wieder reagieren
und atmen und trete auf die leine damit bella nich noch weiter
dem fuchs nachjagen kann
mir geht nur durch den kopf
sie is wieder da
mein herz schlägt langsamer
mein atem wird ruhiger
sie ist wieder da
puuuuuhhhhhhhhhh
schweiß abwisch
ich hab sie wieder nicht angemeckert
denn sie is ja als jagdhund für sowas mal gezüchtet worden
und von meiner warte aus soll sie auch das bleiben was sie halt is
von dem schrecken erholt setzten wir dann unsere runde natürlich fort
es hat natürlich auch ne weile gedauert die leine durch den fuchsbau zu ziehen
später dann versuchten wir es nochmal mit dem schwimmen gehen
doch das etwas unterkühlte erlebnis von vor einigen wochen war ihr
wohl noch zu gut in erinnerung sodas das schwimmen erstmal für sie ausfiehl
und nur für mich spass machte
doch das sollte sich ja einige tage später dann auch fast von selbst erledigen
sie mag das wasser dochnoch
soviel verrate ich vorerst
der montag verlief dann recht harmlos
denn es war ja noch heißer geworden
dienstag war dann wieder früh morgens abreise da wir ja ins büro mußten
und dann wieder in die vorstadtvilla umziehen mußten
ja die zeit vergeht viel zu schnell
mit ihr
aber wir sind ja relativ oft zusammen zum glück
in der vergangenen nachpfingstwoche
haben wir dann so einiges an häuserkampf-training absolviert
wir müssen uns ja auch im strassenverkehr behaupten können
und auch dieses lehrthema klappt sehr gut
sie ist halt sehr gelehrig nur ihr kleiner kopf is immer im wege
und wenn sie den wieder durchsetzt naja denn kann man machen was man will
da helfen nichmal leckerlies
:):)
aber wenn wir weitermachen so wie wir das vorhaben und wohl auch tun
wird aus bella mal ein klasse hund
eine klasse russel-braut die auch hört was man ihr sagt
wir verabschieden uns vorerst wieder ins weekend nach der schönen kurzen arbeitswoche
und düsen richtung „fuchsbau“ ;D;D;D
sodenn wir sind erstmal raus
tschüß

Advertisements

5 Gedanken zu „wegen der leseschwäche von

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s