bella im büro

hi leute die bella hier
ich hab ja gestern schon berichtet das bei mir zuhause
die quarantäneflagge gehisst wurde
die ganze familie is wohl verseucht
nur mir gehts bestens
und da hat das frauchen beschlossen
frauchen krank, zwei kinder krank, zwei katzen schleichen gelassen durch die wohnung
da müssen wir die bestie irgendwie
fremdparken bin wohl zu wuselig und brauch zuviel zeit
beim draussen rumschnuppern
sie hat denn den ronny gefragt ob er mir auch ausnahmsweise
die woche über asyl gewähren kann
und was soll ich euch sagen der hat denn montag früh paar anrufe gemacht
und denn dem frauchen gemeldet das das kein problem is
tja nu wohnen wir in seiner stadtvilla von dort is es kürzer zum konsumhof
und wir können den weg dorthin mit dem bus fahren oder mit der tram
oder was mir ja am liebsten is wir können hinlaufen
da das dort ronnys altes revier is kennt der dort jeden weg
und fast jeden grashalm mit vornamen 🙂
nu bin ich hier in seinem „büro “ und gugg mir den normalen tagesablauf so an
ronny is immer mal wech und muß da was klären
oder wem helfen oder oder oder also ruhiger büroalltag is irgendwie anders ^^
gestern kam da zum beispiel einer an da hab ich schon als er an der türe stand
das der besoffen is er hat auch die türe festgehalten als ob die umfallen könnte
als er dann durch den raum ging sah das fast so aus wie bei der ringelnatter
die wir letztes wochenende am samstag gesehen der ronny meinte die war soooo lang wie ich wenn ich mich gaaanz doll strecke so nach´m schlafen
ich hab den dann angebellt weil er fast gegen die wand gelaufen wäre
und da hat er nur gesagt : rudnvddfgjddodshf
?????
ich hab keine ahnung was das heißen sollte aber ronny meinte brauch ich ich verstehen 🙂
der typ wollte denn noch jemanden hauen aber da kam denn M. und hat den so an den
ohren nach draussen geführt ihm kurz und laut die meinung gesagt und denn is der mit sowas von hängenden ohren abgezogen da mußte ich echt kichern
ja is schon recht merkwürdig hier die einen schwanken
die anderen schauen einen an und da is mir als ob die durch mich durchguggen
ronny meint denn das liegt am gras was mir allerdings nicht so richtig einleuchtet
ich fress doch auch grass und gugg nich durch die leute denn ??
zwei drei vernünftige gibt hier auchnoch aber die bleiben immer nich lange
die meinen das schadet dem IQ sich hier aufzuhalten
naja egal ich muß ja nich für immer hier bleiben
aber nu kommen wir denn endlich mal zum samstag sonst werden wir ja nieeee fertig hier
;D;D
samstag um etwa 0330 uhr ging ich denn mal los und besorgte mir was zu essen
da das solch trockenfutter is und ich nich grad zimperlich beim zerkleinern
wurde ronny natürlich wach davon und guggt mich an
und meint och mädel nich doch um die zeit und verdreht die augen
na wir haben denn noch ne viertelstunde dagesessen und er konnte nich einschlafen
da hat er denn kaffee gemacht und frühstück für sich ich hatte ja schon :))
und denn hat er das angelzeug gepackt und wir sind losgezogen zum angeln
hab ich ja noch nie gemacht is aber ganz einfach
braucht man nur nen langen stock und nen dünnen bindfaden und nen regenwurm
für letzteres war übrigens ich zuständig 🙂 ich hab dem ronny drei ausgegraben :):)
ich hab gebuddeld wie ne wilde und das war toll
angeln fetzt 🙂
der ronny hat denn in drei stunden auch zwei barsche gefangen
aber er hat gemeint die sind zu klein die müssen wieder ins wasser
nach den drei stunden sind wir denn wieder zurück zum camp und haben uns nochmal gestärkt denn sind wir los zur hunderunde
da waren wir denn wieder vier stunden unterwegs und haben auch viel pause gemacht
unterwegs hat der ronny immer so kleine dinger eingesteckt
und als wir denn zurück im camp waren hat er die dinger wieder ausgepackt mir erklärt
das sind kiefernzapfen
und denn hat er die weggeworfen und ich natürlich wie ein geölter blitz hinter
und die dinger wieder zurückgeholt naja die meisten zumindest :>>:yes:
die restlichen hat denn der ronny immer wieder eingesammelt
naja da bleibt er wenigstens in bewegung ;D:yes:;D
nachmittags haben wir denn ganz gemühtlich zusammengesessen und so „haushaltskram “ gemacht
der ronny will mir nen staubwedel an den schwanz binden dann kann ich immer gleich mit
ausfegen wenn ich mich freue aber da hab ich keine lust drauf :no::crazy:
abends waren wir denn noch auf ner kurzen runde und der bauer dort wo wir lagern
hat das ganze trockenen gras alles in ganz viele bahnen hingelegt mit nem großen trecker
und als wir denn von der runde zurück waren meint der ronny weißte was bellamaus
ohh ich mags ja wenn er sagt “ bellamaus “
ja da sagt er also weiste was bellamaus wir zwei schlafen heut im heu
heu is das wenn das gras getrocknet is falls das jemand von euch nich weis
und das riecht dann auch ganz ganz anders wie normales gras
ronny hat denn paar sachen zusammengepackt hauptsächlich für mich
und eine unterlage für sich und nen schlafsack für uns beide er meint bei den temperaturen wie sie im moment sind reicht es wenn ich mit im schlafsack bin das is warm genug dann
ja dann sind wir los und ich hab das erste mal im heu übernachtet
ich kann euch nur sagen das müßt ihr auch mal machen es is weich
und es raschelt immer wenn man sich bewegt und es riecht einfach traumhaft
sontag um acht hat uns denn der bauer geweckt hat uns ja niemand gesehen da ganz hinten auf dem feld
der kam recht böse an und dann hat er uns erkannt und dem ronny gesagt das er wieder ordnung schaffen
soll bevor er loszieht
das haben wir denn auch gemacht vorher haben wir den bauern auf nen kaffee ins camp
eingeladen und ihm gesagt er soll ne tasse mitbringen weil wir nich genug geschirr haben für gäste
und der kam denn tatsächlich auch so gegen zehn dann vorbei und ich war denn wieder gelangweilt
weil die beiden immerzu nur miteinander geredet haben und ich ja nix zu sagen konnte
der ronny war aber glücklich weil überhaupt mal jemand da war zum reden
und er meinte das vllt ein kleiner 400 eurojob rauskommt dabei
weil der bauer ja ein zwei leute sucht für saisonarbeit
den restlichen sonntag sind wir dann wieder durchs gelände gepirscht
manchmal sogar wieder nackt weil ich ja eigentlich recht gut höre wenn ich nich von
was anderem abgelenkt bin
haben dann noch gegrillt und uns abends nochmal mit der angel ans wasser gesetzt
ronny hat ein stück von meiner möhre an den haken gemacht und eine kleine rotfeder
gefangen und wir haben uns den sonnenuntergang angeschaut
übrigens kiefernzapfen müßt ihr auchmal probieren
die kitzeln so schön im maul beim kauen
ja das war unser wochenende schön wars für mich und der ronny meint auch das es ihm wieder mit mir gefallen hat
was die woche sonst noch bringt werden wir schon noch erleben
ich wünsch euch erstmal viel spaß

Advertisements

7 Gedanken zu „bella im büro

    1. ronnytauchen

      wer soll meinen kauderwelsch korrekturlesen ?
      grammatisch und rechtschreiblich ?
      das kann man doch niemandem antun
      und wenn man die hundesprache in deutsch übersetzt geht das meiste daneben 😦

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Ichbins-G

    Nun bin ich durch den Text durch und konnte mir gut vorstellen, wie es bei euch zugegangen ist. Ihr solltet vielleicht mal daran denken, ein Buch in Auftrag zu geben… so in der Art wie „Robinson und Freitag“ …also „Bella und Frosch´n …in der Wochenendvilla …in der Stadtvill …bei der Arbeit“ …gibt sicher nette Geschichtsbücher 🙂

    Gefällt mir

    Antwort
    1. ronnytauchen

      ööhm nö nich wirklich
      aber wenn sie erstmal an den tasten is
      denn legt frau bella halt los
      und berichtet ausführlich
      kannste nix machen
      den bericht hat sie zwischen 0900
      und 1130 geschrieben denn hab ich gesagt schluß nu gibt gleich mittag

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s