Archiv für den Monat Mai 2014

den herrentag haben wir

recht gut überstanden
und da ronny ja heute nochmal in den konsumhof mußte
haben wir den tag in seiner stadtvilla verbracht
haben dort die umgebung erkundet
und dabei auch den „friedwald“ mal erforscht
dort kann man sich nen platz reservieren
und wenn man denn tod is
wird man dort im wald verscharrt 🙂
wir haben dann vormittags noch nen kastrierten rüden
getroffen mit dem ich denn ohne leine spielen durfte
und wir haben uns ganz dolle gejagd und rumgebalgt
n paarmal hat der ganz dolle zugehauen ab das hat
ihm nix genutzt ich hab ihn trotzdem wieder angegriffen
🙂
da hat er recht blöd geguggt
ich lass mir doch nich die butter vom brot nehmen
nur weil der herr jagdhund schon erwachsen is
tsä ich doch nich ;D
nachmittags kam denn noch ein hund an den durfte ich erstmal nich ran
und plötzlich als der ronny mit dem herrchen und frauchen
gesprochen hatte durfte ich doch runter
hat mich echt gewundert denn immer wenn ein rüde da is
muß ich bei ronny aufn arm oder ich krich ausgangssperre 😦
ja also ich denn runter vom arm und los zu dem
labradormischling und los gehts
aber nix ❓
der hat an mir kurz geschnuppert
und is denn abgezogen ^^
der wollte echt nix mit mir zu tun haben
hab ich ja noch nie erlebt
der ronny meinte denn der hund is schwul
der mag auchnur rüden ;D
denn haben wir abends auf der gute nachtrunde noch zwei hunde gesehen aber als dieee meine leine gesehen hatten haben die sofort abgedreht
ich glaub die waren neidisch drauf
🙂
ja heute waren wir denn ganz zeitig auf
der ronny hat alles eingeräumt und denn sind wir einkaufen gefahren
und denn hab ich gaaaaaaaaaaaaanz lange im auto alleine
gewartet
also 20 minuten sacht der ronny
aber für mich war´s halt gaaanz lange
nu sind wir seit ner weile im konsumhof wo mich der koch immer anbellt
und ronny sagt denn immer lass dich nich anquatschen
und nach dem vierten mal wo er das gemacht hat hab ich denn
auch nichmehr reagiert
nu spricht er nich mehr mit mir
🙂 das hat er nu davon 😛
nachher rauschen wir denn ab zur weekendranch
und dort werden wir denn wieder die sau rauslassen
haa
da geh ich denn auch wieder nackig spazieren
:):) jawollja
tschüß eure bella

das leben schreibt

manchmal halt seine eigene geschichte
da holt man freitags
„sein “ kleines mädchen ab
um quietschvergnügt das wochenende zu verbringen
um denn samstag früh festzustellen
das sie nun doch kein kleines mädchen mehr is
😦
hab denn erstmal sauber gemacht
und ihr nebenbei erklärt das alles okei
is
und wir haben denn trotzdem noch ein tolles wochenende verbracht
wir haben fleißig trainiert
und uns schön erholt
das baden gehen haben wir uns mal verkniffen
da muß ich erstmal schauen ob das nich schaden würde
was ich aber eigentlich nich glaube
sie is auch ein sehr sauberes hundchen
und macht sich immer ordentlich sauber
tja nu wird se erwachsen die kleine maus
wir werden aber weiterhin blödsinn machen
da bin ich mir sicher
:):)

heute war

dann mal nix
kein gekrabbel
keine feuchte zunge im gesicht
nüscht
eeiiiiiinfach nur garnüscht
da hab ich denn kaffee gemacht und gefrühstückt
meine sachen gepackt
und mich mit den gestern erhaltenen neuen
papieren (schufaauskunft )
die haben drei wochen gebraucht mir die drei seiten zuzuschicken
auf den weg zur gewoba gemacht
guten morgen bla bla keine ahnung
im computer is nix und daher können wir leider auch nix sagen
wegen der wohnung
wir schicken die papiere aber heute noch zur zentrale
naja was soll ich dann dort noch diskutieren
ich bin ja schließlich obdachlos und hab noch mehr zu tun
mich brav verabschiedet ( die beiden überheblichen tussen heimlich aber sehr deutlich
unhörbar mit nem ordentlichen fluch versehen )
und bin gegangen
ja was mach ich heut noch so
mal schauen wir haben donnerstag
das is gut
gestern hamm wir ja wie üblich pfandflaschen gesammelt
heute wird denn wieder der billige fusel gekauft
dann gehts ab zum hauptbahnhof sauffen und denn die leute vollpöbeln
tja man hats nich leicht als penner
iiiiiiimmer was zu tun
ich glaub ich reich mal urlaub ein
;D;D:)):)):))

als ich heute morgen so

wach wurde
kitzelte mich die sonne an der nase
und ich blieb noch ein wenig liegen
dann wurde es etwas dunkler
und eine wolke zog an der sonne vorbei
und ich wurde immer noch gekitzelt
da das ja nich sein kann
machte ich also die augen auf
und da bella ja leider nich da is
mußte mich etwas anderes an der nase kitzeln
und siehe da
es war ein spinnentier
🙂
solch achtbeiniges dürres dingens
krabbelte da so lustig auf meiner nase rum
hab sie denn entfernt und auf die wiese geworfen
soll sie dort sich jemand neues suchen den sie
wecken kann